Anzeige

Kärbholz – Herz und Verstand – Frankfurt/Köln

-

-

Wie soll man zwei so intensive Tage in Worte fassen? Mit Herz & Verstand fahren die Hölzer aus Ruppichteroth (Adrian Kühn, Torben Höfgen, Henning Münch und Stefan Wirts) ihre bisher größte Headliner Tour der Bandgeschichte. Mit ausverkauften Hallen und dem prall gefüllten Palladium in Köln präsentieren sie ihr neues Album vor tausenden von Menschen. Nach dem das Album auf Platz 2 gechartet ist, wohl kaum ein Wunder. Kärbholz, eine Band, die noch immer mit den Fans an der Theke stehen, trotz des enormen Erfolges.

Begleitend wurde die Tour bei den Konzerten von Mustasch, einer Band aus Schweden, die es versteht dem Publikum schon vor dem eigentlichen Act, das Atmen zu erschweren. Nach kurzer Anmoderation von Kärbholz begann auch schon das Geschehen. Mit einer so publikumsbegeisternden Vorgruppe, gepaart mit verdammt guter Musik und Fan-Interaktionen, haben Kärbholz sich genau die richtigen für diesen „Job“ rausgesucht. Ein Gespann, das man nicht ohne Grund gemeinsam auf die Menschen loslässt. Das ist Rock´n Roll! Das ist Vollgas!

Was uns aber besonders auffiel, das sei schon einmal vorab gesagt: Euch dürfen in der Zukunft wohl auch Klänge in Begleitung mit Material für die Äuglein erwarten. Die Produktion in Köln gab einiges her. Wird es eine DVD geben? Wir haben in Frankfurt die Jungs für euch exklusiv interviewt. Dazu aber auch in wenigen Tagen mehr.

Köln & Frankfurt waren also die Konzerte, die wir unmittelbar hintereinander besuchten und für euch mit redaktionellen Inhalten begleiten. Frankfurt ließ keine Möglichkeit zum Verschnaufen und war bis zum letzten Rand komplett voll. Es war verdammt gut, aber an dieser Stelle möchten wir euch das Konzert in Köln etwas näher bringen. Natürlich haben wir auch Fotos für euch:

Kärbholz – Herz und Verstand – Frankfurt – Galerie

Köln, das größte Tourkonzert in der Geschichte von Kärbholz sollte nicht werden, wie die anderen Konzerte. Aufgrund der Platzverhältnisse und der vermutlichen Produktion einer DVD, gab es doch einige Specials. Das Rahmenprogramm hat sich zu den anderen Konzerten nicht verändert. Allerdings die technische Aufmachung. Kärbholz ist bekannt dafür, ganz nah an den Fans zu sein. Besonders kuschlig wurde es also in Köln. Henning lieferte ein astreines Drumsolo und forderte die tobende Masse dazu auf, Sport zu machen. (Wir berichteten bereits in Berlin)

Während Henning das Publikum geschickt ablenkte, begaben sich Torben und Adrian bereits auf den Weg von der Bühne herunter, ganz verstohlen, außerhalb an den Fans vorbei und bestiegen eine kleine Bühne die Mitten in der Halle stand, um dort ihre akustischen Musikstücke zu performen und auch den hinteren Reihen die Möglichkeit zu bieten, einmal näher an den Künstlern zu sein. Wenn jemand weiß, wie man die Fanscharen und Besucher der Konzerte abholt, dann sind es Kärbholz, die trotz des Erfolgs, der großartigen und positiven Resonanz und vor allem, der immer größeren Hallen, die Jungs sind, die mit euch an der Theke stehen. Wir legen euch ans Herz noch eins der kommenden Tourkonzerte zu besuchen.

Kärbholz – Herz und Verstand – Galerie

Marco Stahl
Marco Stahl
Über mich: Ich bin 24 Jahre jung und gehe seit 2010 mit wachsender Begeisterung auf Konzerte. Begonnen hat der Virus mit dem Broilers Konzert am 24.10.2010, im Rahmen der "Meine Sache"-Tour. Geprägt haben mich wie so viele andere auch, die Onkelz schon im Kindesalter und somit ahnte man schon wohin der Weg mich führt.Mein Motto: "Man lernt nicht zu sprechen, um dann das Maul zu halten". -Foiernacht
19,025FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge