Anzeige

Wir stellen vor: AGF-Radio

-

-

Lesedauer
1 Minuten

Partner, Freunde, Kollegen, Bekanntschaften. Nennt es gerne, wie ihr wollt, aber wir alle wissen, wie wichtig eine aktive Zusammenarbeit ist. Deswegen sind wir froh das AGF-Radio an unserer Seite zu haben.
Uns ist es ein Anliegen euch all unsere Freunde vorzustellen, die uns auf verschiedenste Arten unterstützen oder uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir wollen sie allerdings nicht bloß so „herunterrattern“, sondern ihnen den Platz zukommen lassen, den sie verdient haben. Aus diesem Grund möchten wir sie euch in einer Serie nach und nach präsentieren. Partner findet man wie Sand am Meer, dachte ich einmal. Die Freundschaft mit den Damen & Herren vom AGF-Radio kam aber (leider) auch nicht von jetzt auf gleich.

Wie oft haben wir angefragt? Wie oft haben wir versucht, das Team vom AGF-Radio von unseren Qualitäten zu überzeugen? Vergebens. Nicht ohne Grund ist es oft schwer an ein Medium zu kommen. Desto glücklicher darüber sind wir, euch zu erläutern, was das „Auf gute Freunde Radio“ alles mit uns und für uns tut.

Als eines der ältesten und bekanntesten Medien ist das AGF nicht mehr nur das reine Medium für uns, das mit Erfahrung und über 20.000 Abonnenten glänzt, sondern ein treuer Begleiter. Das AGF-Radio hat eine Internetseite auf der es nachhaltige Berichte, Reviews, Interviews und Aktionen posten kann, auf die immer wieder von Musikern zurückgegriffen werden kann. Außerdem hat es einen Rund um die Uhr-Stream, der eine Vielzahl an Hörern erreicht, für ständige Unterhaltung sorgt und als guter Werbeträger dient, der jeden Deutschrockbegeisterten über die Szene informiert.

Als Online Radio gibt es natürlich auch besondere Sendungen, spannende Themen und die „Auf gute Freunde Charts“, die wir in Kooperation miteinander veranstalten und organisieren. Vor allem auch hinter den Kulissen besteht ein ständiger Austausch von Ideen für das gemeinsame Vorankommen. Wir hoffen euch einen kleinen Einblick und vor allem einen Eindruck zum AGF vermittelt haben zu können. An dieser Stelle, danke an euch! Danke an Dunja, Saubaazi, Knoxi, Perli und das gesamte AGF-Team.

Marco Stahl
2010 infizierte mich Broilers bei meinem ersten "richtigen" Live-Konzert in der noch alten Batschkapp in Frankfurt. Seit jeher war mein Werdegang geebnet und mit wachsender Begeisterung gründete ich 2017 dann Vollgas Richtung Rock. Mein Motto: "Man lernt nicht zu sprechen, um dann das Maul zu halten". -Foiernacht

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge