Anzeige

Was machen momentan eigentlich…

die Mittelalterrockbands?

-

-

Wir leben seit einem Jahr in einer weltweiten Pandemie und viele Bands haben die Zeit ohne Liveauftritte genutzt, um sich ins Tonstudio zurückzuziehen. 2021 ist erst knapp 9 Wochen alt und schon folgt eine Album Ankündigung bzw. Veröffentlichung der nächsten. Zwar scheint es, als würde es auch in diesem Jahr wenig bis gar keine Konzerte geben, aber unsere heissgeliebten Musiker sind zum Glück kreative Köpfe und suchen nach Alternativen, wie wir trotz C*r*n* irgendwie ein bisschen Konzertfeeling in unser Wohnzimmer bekommen.

Natürlich freuen wir uns sehr darüber, aber was machen eigentlich die Mittelalterrockbands?

D’Artagnan, ein Trio aus Nürnberg, veröffentlichen am 26.03.2021 ihr mittlerweile 4. Studioalbum, FEUER UND FLAMME, und rühren dafür ordentlich die Werbetrommel. Auch unsere Melissa durfte schon in das Album reinhören und vergab sogar 4.5 von insgesamt 5 Sternen. Die komplette Review könnt ihr hier nachlesen: https://vollgas-richtung-rock.de/reviews/tontraeger/dartagnan-feuer-flamme/

Schandmaul sind seit 1998 im Geschäft und zählen mittlerweile schon zu den Urgesteinen der mittelalterlichen Musik. Aber eine Situation, wie die aktuelle Pandemie haben wohl auch sie noch nicht erlebt. Aber anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, haben Schandmaul 2020 einen Labelwechsel von Universal Music zu Napalm Records vollzogen. Nach der komplett abgesagten Tafelrunde Tour mit D’Artagnan im Gepäck, können wir uns zumindest auf drei Strandkorbkonzerte im Sommer freuen. Termine und Tickets gibt es unter www.strandkorb-openair.de

Wer denkt, dass Bands wie Saltatio Mortis tatsächlich irgendwie im Mittelalter stehen geblieben sind, hat weit gefehlt. Die Karlsruher Mittelalterrockband gibt uns seit Beginn des Lockdowns auf Twitch einen Einblick in ihr Leben, abseits von Liveauftritten. Darauf ruhen sie sich aber nicht aus, auch auf Tiktok zeigen sich Saltatio Mortis und es ist alles Andere als still um die Karlsruher. Beinahe täglich versorgen sie uns mit neuen Posts, bei denen schonmal herzlich geschmunzelt und gelacht werden darf. Im Lockdown haben sie außerdem ein neues Album veröffentlicht! FÜR IMMER FREI erblickte im Oktober 2020 das Tageslicht. Auch hierzu haben wir euch eine Review geschrieben: https://vollgas-richtung-rock.de/reviews/tontraeger/saltatio-mortis-fuer-immer-frei-albumreview/

Springen wir nach Bremen. Von dort kommen Versengold, die uns seit 2003 mit mittelalterlichen Klängen versorgen. Ihr letztes Album erschien 2020 unter dem Namen NORDLICHT – MÄRCHEN VON MORGEN. Die Konzertabstinenz nutzte die Band für insgesamt 5 Online-Live-Auftritte, kein Fest blieb ungenutzt! Sei es Halloween oder Silvester, einen Grund zum Feiern und Auftreten finden die Nordlichter aber auch ohne kalendarische Vorgabe, sehr zur Freude ihrer Fans, die in großer Anzahl zuschauen. Auf ihrer Homepage veröffentlichen sie nun ihre Tourtagebücher als besonderen Leckerbissen für ihre Fans, die mit Sicherheit genauso sehnsüchtig auf ein echtes Konzert warten, wie Versengold selbst.

19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge