Anzeige

Maschinist – NDH aus Nürnberg

-

-

Lesedauer
1 Minuten

Maschinist – Dunkel, brutal, genial

Maschinist: Das ist der Grund dafür, warum man im Genre Neue Deutsche Härte weiter über den Tellerrand schauen sollte und es mehr gibt als Hämatom und Rammstein!

Begonnen hat dieses Projekt 2015 mit Sänger Stephan Rußler und Gitarrist Vlad Korbut. Diese beiden Verrückten machten sich auf um eigene Songs zu schreiben, ohne überhaupt einen Bandnamen oder weitere Bandmitglieder zu haben. Jedoch könnte man auf gut Deutsch sagen es lief alles wie am Schnürchen für die Zwei: Schnell waren erste Songs verfasst und es dauerte nicht lange bis man Schlagzeuger Sebastian Pfahler mit ins Boot holte. „Ein Bassist? Den brauchen wir erst einmal nicht“, sagte man sich und startete die musikalische Karriere als Trio Infernale. In dieser Besetzung spielte die Band dann auch die ersten Konzerte und man einigte sich schließlich auf den Namen „Maschinist“. Auch hinter den Kulissen wurde kräftig gearbeitet, denn was ist eine Band ohne eigenes Album? Vom Gründungsjahr 2015 an dauerte es dann also nur bis zum 1. März 2016, bis man erstes eigenes Material auf einem Album verewigt hatte. „Willkommen“ ist der Titel der 11 Tracks umfassenden Debütplatte.

Kurz nach Veröffentlichung des Albums sagte man auch noch jemand anderem „Willkommen“: Ein Bassist, mit Namen Johannes Kittel, durfte sich fortan als Mitglied der Band schätzen.

Aktuelle Besetzung:

Stephan Rußler
Vlad Korbut
Sebastian Pfähle
Julian Korbut
Eugen Götzfried

 

Das Bandlogo von MaschinistAuch 2017 wurde ein bedeutsames Jahr für die Jungs aus Nürnberg. Am 26. Januar stand die Veröffentlichung des ersten Musikvideos zum Song „Kauf mich“ an. Und auch Maschinist selbst bekam noch einmal Zuwachs: Eddy gesellte sich zur „Crew“ und man war zu fünft. Seitdem geht es für die Neue Deutsche Härte-Band durch die gesamte Republik, unter anderem zum 4. Gothic Treffen, bei dem man direkt für das folgende Jahr gebucht wurde. Eine aufstrebende band, die eindeutig mehr Aufmerksamkeit verdient hat! Darum hört doch einfach mal rein, besucht ihre Konzerte, klickt ihr Videos und genießt ganz einfach! Viel Spaß mit Maschinist!

Bildquellen:
www.maschinist-band.de
https://www.facebook.com/MASCHINIST.Band/

Eric Steinberg
Über mich: Geboren im Jahrgang 2000 bin ich mit 17 Jahren der Jüngste im Team. Für Rockmusik schlägt mein Herz schon seit dem Kindesalter. Angefangen hat damals alles mit den Toten Hosen. Obwohl als Schüler immer knapp bei Kasse, besuche auch ich das ein oder andere Konzert. Außerdem spiele ich leidenschaftlich gerne Schlagzeug. Motto: Es gibt nur ein Gas, Vollgas!

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge