Anzeige

Ampex – Alles was du brauchst – VÖ 26.11.2021

-

-

Ampex ist zurück. Mit ihrem zweiten Album donnern sie auf die Deutschrockwelt los. Die Wittgensteiner haben wirklich sämtliche Gefühlslagen in ihr neues Werk gepackt und dabei ganz viel Liebe und Feingefühl spielen lassen. ALLES WAS DU BRAUCHST erscheint als Digipak CD + limitiertem Boxset in hochwertiger Karton Stülpdeckelbox mit Digipak CD + 190ml Flachmann (schwarz) + Kondom + Autoaufkleber + doppelseitiges A1 Plakat (handsigniert). 

Ohne Intro (was ich persönlich super finde) geht es direkt mit „Ampex ist zurück“ los und dieser Song knallt gleich gewaltig. Harte Riffs und fette Schläge von der Schießbude zeigen, dass die vier Wittgensteiner mit diesem Album ganz weit nach vorne wollen. Definitiv ein super Opener des Albums. 

Tanzen und träumen 

„Wieder vor der Theke“ hat es direkt zu einem meiner Favoriten entpuppt. Anfangs noch völlig ohne Instrument mischen sich dann leichte Ska-Ambitionen ein und damit lädt der Song zum Tanzen ein. Textlich geht es um ein Wiedersehen nach langer Zeit – doch trotz unterschiedlicher Lebenssituationen hat sich an der Freundschaft nichts geändert. Wir kennen es doch bestimmt alle.   

Track Nummer 8 trägt den Titel „Was mir fehlte“ und überrascht als Duett. Ein Liebeslied über eine Liebe, mit der man schon gar nicht mehr gerechnet hatte. Ja, dieses Lied lädt zum Träumen ein – genau das will doch jeder haben… 

Ein Lied über den Verlust eines geliebten Menschen hat beinahe jede Band, doch die wenigsten verpacken es so tanzbar wie Ampex in „Wärst du noch hier“. Auch wenn man hier an jemanden denkt, den man in seinem Leben schmerzlich vermisst, gibt der Song melodisch Mut weiter zu machen und sich an die guten Zeiten zu erinnern. Auch ein Song, den ich mir Live sehr gut vorstellen kann. 

Völlig überrascht war ich vom letzten Lied der Platte. Mit fast 8 Minuten war ich sehr gespannt, was sich hinter „Eine neue Hoffnung“ verbirgt. Es startet ruhig und geht direkt in einen schnellen, perfekt gemischten Song zwischen Punk- und Deutschrock über.  Nach etwas mehr als drei Minuten meint man, der Song sei vorüber, aber es geht direkt in den nächsten Knaller über. Bei diesem Abschluss kommt kein Deutschrockfan zu kurz – hört ihn euch einfach unbedingt an. 

Fazit: 

Ein gelungenes Werk, bei dem von Motivation bis Provokation, von Stimmung bis Depressionen, von Liebe bis Hass, alles geboten ist. Hier dürfte jeder seinen Favoriten finden. Da bleibt es nur, gespannt zu warten bis die Songs live präsentiert werden. Mitreißende Schlagzeugschläge und dominante Gitarrenriffs werden die Fans auf den Konzerten jedenfalls zum Toben bringen. 

Nicole Scherer
Nicole Schererhttp://vollgas-richtung-rock.de
Ich bin 27 Jahre und durch meine Eltern bereits mit Rockmusik aufgewachsen. Da mein Vater als Tontechniker unterwegs war habe ich recht früh gelernt was gute Musik ausmacht und ob eine Band, vor allem Live, gut klingt. In der Teenie Phase mischte sich dann zu dem bis dato englischen Rock und Punk Genre immer mehr der Deutschrock in meine CD Sammlung und dieser Linie bin ich bis heute treu geblieben. Prinzipiell ist mir der Stil egal, Hauptsache ich höre Gitarre, Bass und Schlagzeug.„Musik ist mein Blut, was ich zum leben brauch. Der Rhythmus, mein Herzschlag spürst du ihn auch?“ – Goitzsche Front
19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge