Anzeige


Newcomer-Bands schießen in diesen Tagen im Deutschrockbereich wie Pilze aus dem Boden, einige wenige davon fallen dabei sofort auf. Zu diesen „einigen wenigen“ gehört eine Band, die wir euch nun stolz als eine unserer Supportbands vorstellen dürfen. Die Rede ist von „Versus“ aus dem Herzen Frankfurts. Versus sind bereits seit knapp über einem Jahr existent und haben vor einiger Zeit unser Radar überflogen. „Deutschrockbereich“? Na, vielleicht nicht ganz. Dazu später mehr…

Fotocredits: Carlos Garcia & Tina Meschenmoser

Im Label „Boersma Records“ beheimatet und mit einem erstklassigen Debütalbum im Anschlag (siehe Album-Review), das am 08. Juni endlich das Licht der Welt erblickt, wurden sie jüngst für allseits bekannte Festivals bestätigt. Bevor wir es vergessen: Am genannten Datum findet im Tiefengrund in Frankfurt die Releaseparty ihres DebütalbumsNur vom Feinsten“ statt. Darüber hinaus hat die Band einen verdienten Slot beim „Spreewaldrock-Festival“ im tiefsten Osten, das am kommenden Pfingstwochenende stattfindet. Neben Größen wie „Kissin‘ Dynamite“ und „The New Roses“ spielen sie gegen Ende August auf dem „Rock auf der Burg“ im Taunus. Wenn das nicht nach einem erfolgreichen und hoffentlich heißen Sommer klingt!

Doch was machen Versus überhaupt für Musik? Ganz so einfach lässt sich das Genre der vier Mannen nicht definieren. In einem persönlichen Gespräch waren wir beeindruckt und mussten zugleich schmunzeln, welche Einflüsse die Musik der Newcomer aus Frankfurt beeinflusst haben. Während Konrad (Drums) und Eddie (Bass) ihre Herzen an harten und teilweise düsteren Metal wie „Evil Invaders“ und „Sixx:A.M.“ verloren haben, spricht Sänger Nils von 80’s Bands und erinnert sich darüber hinaus an sein erstes Konzert bei „Toto“. Gitarrist Sepp zeigt sich bei der Frage nach seinem musikalischen Brevier etwas pflegeleichter und antwortet kurz mit: „Ich höre alles von Abba bis Zappa!

Wir halten fest: Versus definieren sich selbst mit Nichten als „Deutschrock“ und wir können guten Gewissens bestätigen, der typische Deutschrock klingt anders! Die Band macht, um es an dieser Stelle einmal klar zu sagen, klassischen Rock’n’Roll mit deutschen Texten und überzeugt dabei auf ganzer Linie.

Schaue jetzt: „Kann Will Werde“ vom neuen Album

Bereits in der Vergangenheit waren alle vier Mitglieder der noch frischen Formation musikalisch sehr aktiv und ergänzen sich gegenseitig durch ihre eigene Art und Weise. Oftmals wachsen Bands im Laufe der Zeit zusammen oder verschmerzen in ihrer Historie den ein oder anderen Mitgliederwechsel. Natürlich liegt die Trennung der Nabelschnur bei Versus noch nicht allzu lange in der Vergangenheit, doch überzeugen die Vier bereits jetzt unangefochten als gut geöltes und fest verankertes Quartett.

Wir freuen uns Versus im Hause Vollgas-Richtung-Rock willkommen zu heißen. Wir verfolgen die Band nun tatkräftig auf ihren Wegen und ihr solltet es auch! Versus sind anders, Versus sind individuell, Versus sind original handgemachter und ehrlicher Rock’n’Roll!

Cheers & „Gut Sach!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here