Anzeige

Tieraugen, Böse Buben und Krawall

-

-

Man schaut in viele treue, aber auch traurige Tieraugen, wenn man den Weg ins Nürnberger Tierheim findet. Am liebsten würde man all die kleinen Seelen packen und mit nach Hause nehmen.

Das Tierheim

Leider kann man sie nicht alle mitnehmen, denn das stadtbekannte Tierheim versorgt rund 500 Tiere. Tiere, die noch nicht ihre Familie gefunden haben und auf ein ordentliches Zuhause warten. Täglich kommen bis zu 10 Neuaufnahmen dazu, die erstmal durch die tierärztlichen Untersuchungen müssen. Das Tierheim hat demzufolge auch große Ansprüche an Tiernahrung und andere Versorgungsmaterialien, wie Decken, Spielzeug etc..

Es fallen enorme Kosten an. Spenden und Tierpatenschaften tragen dazu bei, das Heim mit den tierischen Bewohnern zu finanzieren und aufrecht zu erhalten.

Der Böse Buben Club

Geschäftsführer Marc, BBC

In der Tat, lassen so einige Geschichten der dort lebenden Vierbeiner auch die härtesten Herzen schmelzen. So entschloss sich das Label „ Böse Buben Club“ aus Nürnberg,  gemeinsam mit den Jungs von KrawallBrüder und uns von Vollgas Richtung Rock, eine Benefizveranstaltung zu Gunsten des Tierheims zu arrangieren.

Die KrawallBrüder

Das Ganze wird am 28.02.2020 in den heiligen Hallen des Labels „ Böse Buben Club“ stattfinden. Mit einzigartigen Fotoleinwänden der KrawallBrüder, die bei diesem Event versteigert werden, könnt ihr uns bei diesem Projekt unterstützen. Und bevor sie am Abend wieder für ihre Tour AUF MESSERS SCHNEIDE auf der Bühne stehen, bekommt ihr noch die Chance euch die Signaturen der KrawallBrüder bei der geplanten Autogrammstunde abzuholen.

Der Erlös (Auktion, Essen und Getränke, 5€ von jedem gekauften T-Shirt) an diesem Abend wird dem Nürnberger Tierheim übergeben.
Also zögert nicht lange und kommt! Jeden Tag eine gute Tat!

Hier habt ihr schon einmal einen Einblick in die angebotenen Leinwände die ihr käuflich für den guten Zweck erwerben könnt!

Franziska Tuppi
Franziska Tuppi
Ich heiße Franzi, bin 26 Jahre alt und komme aus dem schönen Vogelsberg (Hessen). Zwischen Kastelruther Spatzen und Onkelz aufgewachsen, habe ich mich schon ziemlich früh, geprägt von meinen Brüdern, für die Rockvariante entschieden. Aber erst 2013 packte mich das Fieber so richtig, nach dem Besuch des Festivals Ehrlich & Laut, welches unmittelbar vor meiner Haustür stattfand, war und bin ich Feuer und Flamme für dieses Musikgenre.
16,510FansGefällt mir
3,997FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge