Anzeige

Rock Rottens 9mm Assi Rock´n`Roll – Interview

eine Livepause, ein neues Album und das FEK9

-

-

Rock Rottens 9mm Assi Rock´n´Roll sind seit nunmehr 40 Jahren im Geschäft und kaum noch wegzudenken aus der Szene. Nun wird die Pause angekündigt. Vollgas Richtung Rock fragt nach, was es damit auf sich hat, wie die Zukunftspläne dieser Urgesteine im Musikbusiness sind und was nun mit dem Monsterfestival (FEK9) in dieser Zeit passieren wird.

 VRR: Wie lange werden eure Fans auf euch verzichten müssen und wo wird euer vorerst letztes Konzert stattfinden?

Rock Rotten für 9mm: Wir werden eine ca. 3-jährige Livepause mit 9mm absolvieren. Das letzte Konzert wird das FEK9-Festival in Geiselwind sein, hier wollen wir neben meinem 40-jährigen Bühnenjubiläum eine ganz besondere Headlinershow feiern.

VRR: Werdet ihr in eurer Pause die Instrumente komplett in den Schrank stellen?

Rock Rotten für 9mm: Nach 40 Jahren auf der Bühne, ohne Pause, ist dies glaube ich mal ein guter Zeitpunkt, neben der Musik, sich mal mehr um Familie und Freunde zu kümmern. Selbstverständlich werden wir die Musik nicht vollständig aus den Augen verlieren und an einem neuen Album arbeiten, dieses soll dann im Vorfeld unserer dann kommenden Livetour in ca. 3 Jahren veröffentlicht werden. Vielleicht überraschen wir auch schon mit der VÖ des ein oder anderen neuen Songs in dieser Pause, lasst euch überraschen.

VRR: Eine Pause und trotzdem ein neues Album, damit das Warten nicht allzu lang wird. Das hört sich doch sehr spannend an. Möchtet ihr schon etwas über das Album verraten?

Rock Rotten für 9mm: Das neue Album wird auf jeden Fall sehr rockig und mit viel Melodie aufschlagen. Von ganz hart bis zu einschlägigen Partykrachern wird wieder für jeden Geschmack etwas auf dem neuen Album sein.
Wir wollen vom Sound auch etwas robuster werden und „Neu” mit „Alt” gut in Verbindung bringen. Ansonsten werden wir mehr denn je die Finger in die Wunde des politischen Zeitgeistes legen und kritisch gewisse Schieflagen thematisieren… Seid also auch hier gespannt!

VRR: Der vorerst letzte Auftritt von euch wird in Geiselwind sein. Was wird uns auf dem FEK9 in diesem Jahr erwarten?

Rock Rotten für 9mm: Nachdem wir nun mit 9mm alle großen Festivals wie Wacken, Rock am Ring, Rock im Park, Summerbreeze, Rockhard Festival, G.O.N.D., FEK9-Monsterfestival, Spreewald Rock, OFT, Alpenflair, und viele viele mehr im In- und Ausland gespielt haben, gilt es ein besonderes Dankeschön an unsere Fans zu sagen. Dies wollen wir in Geiselwind mit ein paar Specials zelebrieren. Am Samstag werden wir/9mm direkt am Eingang Freibier ausschenken. Liebe Kollegen werden uns hier unterstützen, mehr möchte ich noch nicht verraten.

VRR: Werdet ihr auch vom Monsterfestival (FEK9) eine Pause machen?

Rock Rotten für 9mm: Nein, wir werden am Monsterfestival fleißig weiterarbeiten. Für 2020 haben wir schon einen ganz besonderen Kracher am Start. International wird dies Phil Campbell, der Gitarrist von Motörhead, sein. Er wird als Phil Campbell and the Bastard Sons auch die Legende „Lemmy“ hochleben lassen. Einen ganz besonderen Headliner haben wir aus sehr südlichen Gefilden, welcher dies genau ist, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.
Hier der absolute Tipp, rechtzeitig sich die Karten zu sichern. Des Weiteren werden wir die absolute Spitze des deutschen Rocks, garniert mit noch ein paar internationalen Leckerbissen, garnieren. Es wird also wieder ein unvergessliches Spektakel werden.
Jetzt stehen wir aber mit sensationellem Programm und 3 Tagen Monsterfestival vor einem musikalischen Höhepunkt. Lasst euch dies auf keinen Fall entgehen und feiert vor allem unsere letzte Show mit uns gemeinsam ab, wir freuen uns auf alle Musik und Party besessenen Fans.

VRR: 40 Jahre Bandgeschichte, das kann kaum einer von sich behaupten. Was habt ihr erreicht und wer hat euch begleitet?

Rock Rotten für 9mm: Wir können als 9mm jedenfalls auf sehr viel Spaß und Freude mit unserer Musik zurückblicken und waren mit etlichen Chartplatzierungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht gerade erfolglos. Dies habe ich natürlich nicht alleine zu verantworten, an dieser Stelle möchte ich mich bei meiner Band dem Tobias, Markus und Ketti herzlich bedanken, ohne die wären die letzten und erfolgreichsten Jahre von 9mm gar nicht möglich gewesen. Gleicher Dank gilt unseren treuen Fanclubs und natürlich den vielen sonstigen 9mm Fans, erst diese haben uns zu dem gemacht, was wir letztendlich geschaffen haben. Auch hier den herzlichsten Dank an alle, die uns in all den Jahren begleitet haben. Zu guter Letzt möchte ich mich auch bei unserer gesamten Crew bedanken, ganz egal wann diese jemals ihre Zeit mit uns gemeinsam verbracht haben.

VRR: Vielen Dank für die Zeit und für das Interview, wir sind gespannt, was ihr uns auf dem Monsterfestival bieten werdet, wünschen euch eine erholsame Pause und freuen uns bereits jetzt auf das neue Album und ein baldiges Wiedersehen.

13,775FansGefällt mir
3,765FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge

X