Anzeige

Bundesländer-Szene-Story XI – Niedersachsen

-

-

Warum nehmen Ostfriesen immer eine Schere mit auf Verbrecherjagd? Damit sie den Verbrechern den Weg abschneiden können. Oder warum hält der ostfriesische Schiffskapitän ein Messer in der Hand? Er will in See stechen.

Flach, aber lustig

Der, zugegebenermaßen, meist sehr flache, dennoch lustige Ostfriesenwitz, gehört zur Gruppe der Witze über Bevölkerungsgruppen. In diesem Fall, die im Nordwesten der Republik lebenden Ostfriesen. Die Ostfriesen sind aber nicht einfach nur Ostfriesen. Nein, sie sind auch Niedersachsen und in welchem Bundesland leben die Niedersachen? Richtig! In Niedersachsen und um genau dieses geht es in unserer heutigen Szene-Story.

Von der Nordsee bis zum Harz

Zumal hat Niedersachsen bei weitem mehr zu bieten, als nur die friesischen Inseln. So zählt es zu einem der landschaftlich schönsten und abwechslungsreichsten Bundesländer. Von der Nordsee über Heide, Weserbergland und dem Harz erstreckt sich Niedersachsen auf einer Fläche von fast 48.000 qkm. Es ist das zweitgrößte der 16 Bundesländer, nimmt aber, bei einer Einwohnerzahl von 7,98 Millionen, nur Platz 4 ein.

Oomph! seit 1989 auf der Bühne

Doch gibt es unter den fast 8 Millionen Niedersachsen auch berühmte Deutschrocker oder solche, die es noch werden wollen? Finden wir es heraus.

Nach kurzem Überlegen fällt mir zuerst Oomph! ein. Stilmäßig ordnen sich die Braunschweiger in die Neue Deutsche Härte oder Crossover ein. Schon seit 1989 steht Oomph! auf der Bühne. Die nächste Band, die mir in den Kopf kam, ist InForm aus Wolfenbüttel. Auch diese Combo kann schon auf eine zehnjährige Bandgeschichte zurückblicken, einzuordnen sind die 4 Jungs im Streetcore-Bereich. Zwei Kandidaten, die gerade dabei sind, einen Fuß in die Tür zum großen deutschen Rockzirkus zu stellen, sind Platzverweis aus Liebenburg und DeziBold aus Salzgitter.

Festivals – für jeden was dabei

Ein Thema, dem wir uns in unseren Szenestorys auch immer widmen, sind die Festivals. Hierbei kann Niedersachsen zwar mit keinem reinen Deutschrockfestival punkten, doch mit einer Vielzahl von Festivals anderer Musikgenres aufwarten. So zum Beispiel steht jährlich ein kleines Punkrock-Festival in Hameln auf dem Plan. Es nennt sich  Paddy Rock Open Air und begrüßt 1.500-2.000 Besucher. Die Niedersachsen scheinen ganz besonders Rock und Heavy Metal zu lieben, denn für diesen Musikgeschmack werden gleich mehrere Veranstaltungen angeboten. Zum Beispiel das Metal Bash Open Air in Neu Wulmsdorf, das Underground Remains Open Air in Göttingen, das Metalhornz Festival in Oldenburg sowie das Hurricane Festival in Scheeßel.  Natürlich kommen auch Anhänger anderer Musikstile auf ihre Kosten. Für die Mittelalterfans wäre das Mystica Hamelon in Hameln bestens geeignet oder für die Reggae-Fraktion würde ich das Weedbeat Festival in Nordstemmen empfehlen.

Fazit

Niedersachsen ist ein sehr facettenreiches Bundesland. Es kann sowohl kulturell als auch musikalisch, aber besonders mit seiner wunderschönen Landschaft, in jeder Beziehung mithalten.

19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge