Anzeige

Bundesländer Szene Story II – Brandenburg

-

-

Schon Sänger Rainald Grebe sang „Es gibt Länder, wo richtig was los ist und es gibt Brandenburg“, doch ist das wirklich so?  Ein Bundesland in dem gefühlt jeder 3. Ort mit …walde endet und wo der größte Polenmarkt vor der Haustür liegt, genau dort, wo man denken könnte hier herrscht Ruhe, gibt es keine Ruhe.

Wer sich die musikalische Landschaft Brandenburgs ansieht wird feststellen, dass man hier eher bei bodenständigen Bands stehen bleibt. Krähe aus Luckenwalde, von der Geschichte der Band her, wohl eine der Urgesteine aus diesem Bundesland. 2018 gründete diese Formation sich aus der Gruppe Six, welche seit 1992 bereits in der Region mit Cover- und klassischen ruhigen Rock-Tönen bekannt war, neu und steht der alten Band in nichts nach.

Oi/ Punk

Hauptstil des doch recht einfachen Bundeslandes ist der Oi/ Punk-Rock. Piratenpapst aus Strausberg, die bereits im Juni in Eberswalde auf der Pfingsttour von Goitzsche Front spielen durften, sind hier die großen Größen. Wenn man tiefer in den Bereich Rock eintaucht und genauer hier in den Oi/ Punk-Bereich findet man Proletaria aus Peitz, welche auch bereits 2018 auf dem Spreewald Rock Festival spielen durften. Oxo 86 aus Bernau bedienen die Schiene klassischen Ois und haben auch bereits einige kleinere Festival-Bühnen geentert.

Festival

Doch wer mit Bands eher gering bestückt ist, der sticht halt mit dem größten Deutschrockfestivals Ostdeutschlands hervor. Ihr wisst nicht sofort von welchem ich rede? 2011 starteten sie noch mit knapp 150 Besuchern und nun feiert man im Schnitt mit knapp 3.500 Fans das Spreewald Rock Festival, zwischen Spree, Drachenboot und Gürkchen findet 2020 dann auch bereits das 10. SRF statt. Einige Bands wurden bereits bestätigt und es verspricht ein richtig fettes Jubiläum zu werden. Hier gilt Teilnahmepflicht. In Zusammenhang mit dem SRF kann man hier die Brandenburger MusikerKombo Inge&Heinz vorstellen, welche ein kleines Spreewald Rock Highlight sind, ala „Eierlikör ich schwör“.

Doch soll es das gewesen sein? Nein, im kleinen Protzen versteckt sich noch das Protzen Open Air, welches die Herzen echter Metalfans höher schlagen lässt und somit den nördlichen Raum Brandenburgs ordentlich beben lässt.

Auch wenn man auf den ersten Blick glaubt, dass dieses Bundesland wirklich „so Brandenburg“ ist, stellt man doch fest, Party können sie mittlerweile wohl doch machen oder zumindest gute Musik richtig in Szene setzen.

15,201FansGefällt mir
3,804FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge

X