Anzeige

Kassengipht und ihr Debütalbum REIZEND

-

-

Bei Kassengipht handelt es sich nicht um einen Schreibfehler, sondern um Rosie (Sascha), Hamster (Stefan) und Daniel aus München. Eine klassische Kontaktanzeige führte die Jungs bereits im Jahr 2015 zusammen. Punkrock ist die gemeinsame Musikrichtung. Allerdings wollten sie sich von Anfang an von der Masse abheben. So geht es bei ihren Songs nicht nur um Alkohol und Trinkgelage, sondern auch um kritische Themen und autobiografische Texte. Die Liebe zur Musik und der Spaß, Musik zu machen, stehen aber immer im Vordergrund. Alle Texte schreibt Sascha selbst. Bisher konnte man sich vom musikalischen Können der drei Jungs nur live überzeugen. Erst 2019 nahmen Kassengipht ihre erste Platte unter dem Label Hicktown Records auf. REIZEND heißt das Debütalbum der Münchener und erschien bereits am 25.09.2020. Mit gutem, ehrlichem und handgemachtem Punk erobern Kassengipht seitdem die Ohren der Republik.

REIZEND

Mit „Rabensohn”, der ersten Nummer des Albums, geben Sascha und Co. die Richtung vor und lassen den Hörer wissen, dass REIZEND kein Kuschelrock ist.

„Für immer” ist ein Song, mit dem sich wohl die meisten Menschen identifizieren können. Hier behandeln Kassengipht das Thema Vorurteile und wie es ist, wenn man einfach etwas anders ist, als alle Anderen und seine eigene Meinung beibehält.

Dass die Jungs Humor haben und sich die Suche nach einem geeigneten Drummer abgespielt hat, zeigen die drei Jungs bei „Haselnusslikör”. Hier findet sich auch eine Erklärung, warum Kassengipht Punk spielen. Anschließen kann man hier mit dem Song „Geist“, der ebenfalls autobiografisch ist und sich mit der Entstehung der Band befasst.

Allerdings darf es bei einem ordentlichen Punkalbum auch mal um das Thema Sex gehen, allerdings nicht ohne klare Botschaft! „Keine Toleranz” sagt aus, das grundsätzlich erlaubt ist, was Spaß macht, aber auch Spaß irgendwann aufhört, nämlich dann, wenn es um wehrlose Menschen und Kinder geht. Hier gilt: Keine Toleranz!

Auch „Ultima Ratio” hat das Zeug, im Ohr zu bleiben und spiegelt zudem das gesellschaftliche Bild im Bezug auf die Politik wieder.

Fazit:

Mit REIZEND haben Kassengipht ein solides Album mit 15 Songs geliefert, was bei so manchem langjährigen Punkhörer das Herz höher schlagen lässt. Sicherlich kann man am Gesang, der Musik und den Texten noch etwas feilen, aber vielleicht muss man das auch gar nicht, wenn man nicht so klingen möchte, wie alle anderen aus der Szene. Zudem hört man bei diesem Album, dass es bei der Musik vor allem darum gehen sollte, Spaß zu haben und da darf auch schon mal ein Ton schief sein.

REIZEND von Kassengipht bekommt von mir 3 von 5 Sternen.

19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge