Anzeige

Rookies&Friends Sampler – Vol. 3 XMAS Edition

-

-

Der neue Rookies Sampler erblickt am 26.11.2021 das Licht der Welt – die Weihnachtsedition dürfte uns allen die Advents- und Weihnachtszeit versüßen. Dafür sorgt alleine schon das limitiere Bundle mit Adventskalender. 

Gemeinsam mit den Bands wurde darüber hinaus noch eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Zusammen mit euch wollen sie in diesem Jahr für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke Hamburg Geld sammeln und spenden, um die umfassende Pflege und Begleitung der Familien dort zu unterstützen.
Das allein ist doch ein Grund, dass wir bereits im Oktober Lebkuchen und Glühwein auspacken und hoffen, dass unsere Nachbarn nicht die nächstgelegene Psychiatrie anrufen. Somit haben wir den Weihnachtssampler für euch auf voller Lautstärke genau unter die Lupe genommen. 

22 unveröffentlichten Werke 

Der Sampler, bei dem sich Bands der Labels Drakkar Entertainment, Massacre Records und Rookies&Kings zusammengeschlossen haben, erscheint mit 40 Songs auf 2 CDs, davon sind 22 unveröffentlichte Songs dabei. 

Die erste CD ist im Großen und Ganzen vollgepackt mit bereits bekannten Songs. Ich habe mich daher entschlossen, den Fokus auf die 19 Weihnachtssongs auf CD 2 zu legen. 

Den Anfang machen die vier Franken von VIVA mit Bryan Adams’ „Christmas Time“. Diese Version lässt den Christbaumschmuck vermutlich fast von alleine aus dem Keller laufen – das Schmücken geht dann auch locker von der Hand und Bryan Adams dürfte stolz darauf sein, was die Jungs daraus gemacht haben. 

Brdigung covern nicht – sie stellen ihren bereits bekannten Song „Das Fest fällt aus“ zur Verfügung und erklären uns, dass der Weihnachtsmann leider erschossen wurde… den Grinch dürfte das freuen. 

In den Bergen schneit es häufig, daher entschieden sich die Allgäuer von Grenzen|Los wohl für „Leise rieselt der Schnee“. Hoffentlich dröhnt der Sound bis zu Frau Holle, damit sie dieses Jahr nicht vergisst, pünktlich zum Fest ihre Betten auszuschütteln. 

Mit „Happy X-Mas (war is over)“ covern Silenzer einen echten Klassiker von John Lennon, den wohl auch jeder kennen dürfte. Ruhig und besinnlich gibt es hier doch etwas Gänsehaut, während man Würstchen und Kartoffelsalat auf den Teller packt. 

Geschenke? Brauchen die Jungs von Willkuer nicht. „All I Want for Christmas is you“ ist gänzlich rockiger als das Original von Mariah Carey. Ob ihr diese Version gefällt, werden wir wohl nicht erfahren, da wir sie leider nicht erreichen konnten. Aber die Version der Schwaben sollte bei der Bescherung definitiv nicht fehlen. 

Ein kirchliches Weihnachtslied performen Stunde Null. „Es ist ein Ros entsprungen“ ist ebenfalls ein sehr ruhiger Song auf dem Album und passt perfekt zu Aarons ruhiger Stimme. Übrigens mit dem Wort Ros hat sich der unbekannte Dichter vor hunderten von Jahren eine kleine Freiheit erlaubt. Richtig müsste es nämlich Reis heißen. Ein Reis ist ein Zweiglein und wenn viele solcher Zweiglein auf einem Haufen sind, nennt man das heute noch Reisig. Mit diesem Wissen hört man den Text doch gleich mit anderen Ohren, oder? 

„In der Weihnachtsbäckerei“ in der Eizbrand Version ist tatsächlich einer meiner Favoriten und das, obwohl ich normalerweise keine Plätzchen backe. Mit diesem schnellen Song in wirklich typischer Deutschrockmanier könnte sich das dieses Jahr aber durchaus ändern. Die Küche ist zum Tanzen da und die Kempener wissen dies zu fördern. 

Auch Motörhead hatten da mal einen Weihnachtssong, welchen sich SpitFire zu ihrem Cover machten. „Run run Rudolph“ gefällt definitiv nicht nur den Deutschrockern unter uns, sondern dürfte sogar Rockfans auf der ganzen Welt begeistern. 

Nicht nur Cover 

Unherz machen mit „UNstilleHERZnacht“ ihre ganz eigene Version des beliebten Weihnachtsklassikers, begleitet von tiefem Bass und Gitarren. Ruhig aber trotzdem rockig, das schafft auch nicht jeder. Hier ist es aber sehr gut gelungen.  

Mit „Carol of the Bells“ tragen auch Mantikor ihren Teil zum Weihnachtsfest bei. Der Titel auf Englisch, der Text aber Deutsch, ist dieser Song ein wahres Highlight auf dem Sampler – und endlich sind auch die Weihnachtstypischen Glöckchen zu hören, die man sonst ungefähr in jedem Weihnachtssong hört. Mit einem Screamcore habe ich allerding in diesem Song nicht gerechnet. Diese Überraschung ist den Jungs gelungen. 

Todsünde haben sich den wohl bekanntesten und nervigsten Weihnachtssong aller Zeiten ausgesucht. Auf Deutsch ist er tatsächlich hörbarer als die unzähligen anderen Cover des Wham! Originals. Leider gefällt mir persönlich der Screampart in diesem Cover nicht, aber ohne ihn wäre es eben auch nicht Todsünde. Im Radio würde ich diesen Song trotzdem lieber hören als das Original. 

Da er ja auch Solo unterwegs ist, hat Erik Kremer auf dem Weihnachtssampler neben dem Song mit Todsünde einen eigenen Weihnachtssong. „Weihnachten rockt“ ist quasi die deutsche Version von „Jingle Bells“ und erinnert mich etwas an den damaligen Weihnachtssong von Sido. Ja, Weihnachten wird gerockt, mit diesem Sampler definitiv. 

Die besten Weihnachtsklassiker in rockigem Gewand 

„Santa Claus ist coming to town“ gehört auch zu den Songs, die schon die Kleinen singen können. Mit diesem Cover gehen Ampex an den Start. Die Stimme von Mo gefällt mir hier richtig gut und die Gitarrenriffs runden ein perfektes Rockcover ab. Da macht selbst Geschenke einpacken Spaß. 

Bei „Oh Du fröhliche“ überraschen ErnstFall mit einem neuen Text und dies ist somit ein brandneuer Weihnachtssong, der die Stimmung zum Fest steigen lässt. Den Refrain kennt man, die Strophen sind neu und genauso rockig, wie man es bei dieser Band erwartet. Ja, auch rockige Melodien können Weihnachtsstimmung verbreiten. 

Der beliebte Verkäufer aus Brixen covert ebenfalls einen sehr bekannten Weihnachtssong, den selbst die Jüngsten unter uns kennen. Gemeinsam mit Tanja singt er „STILLEe Nacht“. Endlich einmal ein Duett auf dieser CD und das mit zwei Stimmen, die super zusammenpassen. Wenn dieser Song an Heiligabend läuft, sind wir allerdings weit entfernt von einer stillen Nacht. 

„White Christmas“ von den Herren von Rockwasser ist ebenfalls um Welten rockiger als das Original von Brenda Lee und englisch steht ihnen tatsächlich verdammt gut. Die Flöten am Anfang werden mit einem „Shut up“ von E-Gitarren abgelöst und geht dann direkt in die Vollen. Da der Song so lauter ist als das Original hoffe ich, dass Frau Holle auch hier genau hinhört… 

Klassische und witzige Texte 

Nicht nur auf Tour mit Unantastbar geben die Ochmoneks alles, nein auch sie ließen es sich nicht nehmen, ihren eigenen Weihnachtssong aufzunehmen. Textlich ein Kracher und definitiv mit dem ein oder anderen Lacher, der einfach der Wahrheit entspricht. Trotzdem ein rockig, besinnlicher Weihnachtssong, der nicht nur einmal gehört wird, eben weil so viel Wahrheit in den Strophen steckt. 

Auch vertreten sind Schlussakkord und sie geben „Rocking around the Christmastree“ ihre eigene rockige Note für die Weihnachtszeit. Hoffentlich steht euer Weihnachtsbaum so, dass man um ihn herumtanzen kann. Denn bei dem Song kann keiner still sitzen und ist also perfekt zum Verdauen nach der ganzen Esserei. 

Und zu guter Letzt beehren uns noch Artefuckt mit „Stille Nacht“ und dem klassischen Text, wie ihn schon unsere Großeltern gesungen haben. Begleitet von der Akustikgitarre beginnt der Song ruhig, bevor die Gitarren getauscht und der Sound etwas epischer wird – ein gelungener Abschluss für dieses Werk.

Tracklist anzeigen

CD1:

01. Frei.Wild – Trotzdem weiter gehen
02. Rockwasser – Gott
03. Stunde Null – Phönix aus der Asche
04. Ampex – Lass mich fliegen
05. Artefuckt – Du bist der Held
06. Grenzen|Los – Idealist
07. Ochmoneks – Der Freund den Du verdienst
08. Silenzer – Deine Nähe tut weh
09. Schlussakkord – Hölle oder Heiligenschein
10. SpitFire – Like a Lady
11. Mantikor – Das Glück ist eine Hure
12. ErnstFall – 48 Stunden
13. Willkuer – Tausend Gründe
14. Eizbrand – Lasst uns Geschichte schreiben
15. Brdigung – Lass uns Leben
16. Unherz – Steck den Kopf nicht in den Sand
17. Todsünde – Lauf!
18. VIVA – Freundschaft Liebe Mut
19. Martino Senzao – Political Superstar

CD2:

01. VIVA – Christmas Time (Bryan Adams Cover Version)
02. Brdigung – Das Fest fällt aus
03. Grenzen|Los – Leise rieselt der Schnee
04. Silenzer – Happy X-Mas (War Is Over) (John Lennon Cover Version)
05. Willkuer – All I want for Christmas is you (Mariah Carey Cover Versíon)
06. Stunde Null – Es ist ein Ros entsprungen
07. Eizbrand – In der Weihnachtsbäckerei (Rolf Zuckowski Cover Version)
08. SpitFire – Run run Rudolph (Motörhead Cover Version)
09. Unherz – UNstilleHERZnacht
10. Mantikor – Carol of the Bells
11. Todsünde – Last Christmas (Wham! Cover Version)
12. KREMER – Weihnachten rockt
13. Ampex – Santa claus is coming to town (Neil Diamond Cover Version)
14. ErnstFall – O du fröhliche
15. Martino Senzao – STILLe Nacht (Frei.Wild Cover Version)
16. Rockwasser – White Chrismas (Irving Berlin Cover Version)
17. Ochmoneks – Ach Du fröhliche
18. Schlussakkord – Rockin’ around the christmas tree (Brenda Lee Cover Version)
19. Artefuckt – Stille Nacht

Fazit 

Rookies&Friends ist endlich einmal ein Album mit Weihnachtssongs, die auch mir gefallen. Die klassischen Weihnachtssongs gehen mir mit ihren Glocken und dem Gebimmel bis auf wenige Ausnahmen meistens auf die Nerven. Diese Songs dürften aber sogar den Grinch höchst persönlich überzeugen und das Album sollte bei keinem (Deutsch)Rockfan in der Weihnachtszeit oder im Regal fehlen. 

Zusätzliche Spendenaktion für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke Hamburg:
Nicole Scherer
Nicole Schererhttp://vollgas-richtung-rock.de
Ich bin 27 Jahre und durch meine Eltern bereits mit Rockmusik aufgewachsen. Da mein Vater als Tontechniker unterwegs war habe ich recht früh gelernt was gute Musik ausmacht und ob eine Band, vor allem Live, gut klingt. In der Teenie Phase mischte sich dann zu dem bis dato englischen Rock und Punk Genre immer mehr der Deutschrock in meine CD Sammlung und dieser Linie bin ich bis heute treu geblieben. Prinzipiell ist mir der Stil egal, Hauptsache ich höre Gitarre, Bass und Schlagzeug.„Musik ist mein Blut, was ich zum leben brauch. Der Rhythmus, mein Herzschlag spürst du ihn auch?“ – Goitzsche Front
19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge