Anzeige

Neue Hymnen. Neue Lieder. – Single-Review

-

-

Sie sind zurück mit neuen Hymnen und neuen Liedern und kommen mit Verstärkung!!!

Diesen Freitag ist es endlich soweit und die brandneue Single „Neue Hymnen. Neue Lieder.“ der Band VIVA feiert Release. Am 12.02.2021 ab 00:00 Uhr findet ihr den Song auf allen gängigen Streaming-Portalen. Auch das Video dazu erscheint pünktlich zum romantischsten Tag des Jahres, am 14.02.2021 um 19:30 Uhr. Um dieses Ereignis nicht zu verpassen, könnt ihr auf https://youtu.be/Dtfk9E-U0Z4 die Erinnerungsfunktion einschalten.

Hier könnt ihr den Song auf Spotify vorab schonmal pre-saven: https://backl.ink/144212676

Wir hatten das Glück und durften den Song, der gemeinsam mit keinem Geringeren als Warthy produziert wurde, schon hören. Schon die ersten kernigen Gitarrenriffs und die kraftvollen Schlagzeugsets versprechen hier eine schmissige Nummer mit hohem Mitsingpotenzial. Spätestens beim eingängigen Refrain zündet der gewohnt unverwechselbare Sound mit einer Botschaft, die unmissverständlicher nicht sein kann: VIVA ist wieder da und fiebert ungeduldig den nächsten Abenteuern entgegen. „Neue Hymnen. Neue Lieder“ ist ein Song, der keinen Raum für Langeweile lässt, denn selbst zwischen den Strophen und dem Refrain bietet er mitreißende Sahnehäubchen in Form von melodischen Licks. Und wer genau zuhört, erkennt nicht nur die Stimme von Frontmann Flo, sondern noch einige weitere. So besteht der Chor zum Beispiel aus der altbekannten Stimme von Danny Thurm, Andrei Alexandru, Warthy, Ingo, Horschti, Tom Kerling und dem Badly-Chef Holger Fichtner.

Rundum ein weiterer gelungener Hit, der die Vorfreude auf das am 14.05.2021 erscheinende Album noch mehr steigen lässt. Dieses könnt ihr übrigens ebenfalls am 12.02.2021 als CD, limitierte Box oder Vinyl vorbestellen, also tragt euch das Datum fett im Kalender ein.

Um euch die Wartezeit zu verkürzen, könnt ihr in der neusten Ausgabe von Vollgas Richtung Rock einen interessanten Artikel über die Aufnahmen zum Album im Studio lesen.

Sandy Schubert
Sandy Schubert
Als ich, 30 Jahre, in meiner Jugend das erste Mal mit Rock, insbesondere Deutschrock, in Berührung kam, war damit meine Selbstfindungsphase abgeschlossen. Seit einigen Jahren findet man mich auf diversen Konzerten und Festivals, meist ganz vorne .
19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge