Anzeige

42 Jahre Onkelz – Ein Geburtstag mit Verspätung

-

-

Endlich hatte das Warten ein Ende, am 20.07.2022 eröffneten die Onkelz mit 2 Jahren Corona Verspätung ihre Geburtstagsparty in der Frankfurter Jahrhunderthalle. Bereits im Vorfeld gab es durch die Coronapandemie bedingte Verschiebungen und Absagen der anderen kleineren Konzerte dieser Tour. Umso größer war dann die Freude, als kurzfristig für die Jahrhunderthalle spontan noch 200 zusätzliche Tickets freigegeben wurden. Die Böhsen Onkels haben Generationen geprägt und kaum eine andere Band hat so Einfluss auf das Genre des Deutschrock gehabt, wie sie. Rund 5000 Fans machten sich aus allen Ecken Deutschlands auf den Weg nach Frankfurt am Main. Bereits am frühen Morgen konnte man in der ganzen Stadt Menschen in Onkelz-Shirts antreffen. Dieser Zustand sollte bis zum darauffolgenden Sonntag in Frankfurt anhalten. Als besonderes Highlight konnten Fans vor den Locations sich die Wartezeit nicht nur mit Snacks und kühlen Getränken die Zeit verkürzen, sondern auch den mit viel Liebe zum Detail frisch Renovierten B.O.S.C. Bus. Dieser wurde auch schnell zum beliebten Treffpunkt.

Eröffnung in der Jahrhunderthalle

© Marco Stahl | VRR

Um 17.30 Uhr öffneten sich bei tropischen 38 Grad die Tore der Jahrhunderthalle. Beasto Blanco mussten sich nicht viel Mühe geben, die Zuschauer zum Kochen zu bringen, denn heiss war es bereits. Dennoch schafften sie es das Publikum weiter bis kurz vor den Siedepunkt zu treiben. Als um 20.30 Uhr dann endlich die Onkelz die Bühne betraten, löste sich mit einem großen Knall die Spannung und eine Welle von purer Freude durchflutete das gesamte Publikum in der Festhalle. Es wurden Handys gezückt, um diesen unvergesslichen Moment festzuhalten, die Hände wurden nach oben gestreckt und aus vollen Kehlen jeder Song mitgesungen.

Klassiker und neue Songs

© Marco Stahl | VRR

Die Setlist war eine Zeitreise durch die letzten 40 Jahre und jeder konnte mindestens einen Lieblingssong entdecken. Von Klassikern, wie Terpentin und natürlich auch der verrufene Song Der nette Mann fanden diesen Abend Platz auf der Bühne, ebenso wie das Geburtsstagsständchen Kuchen und Bier. Zwar etwas älter, aber nicht mit weniger Motivation, wie vor 40 bzw. 42 Jahren, zeigten die Böhsen Onkelz, dass ihre Songs nichts an Aktualität verloren haben und sie es immer noch schaffen, die Fans vor der Bühne zu begeistern und mitzureißen. Nicht nur „alte“ Fans sangen die Songs mit, sondern auch ein junges Publikum animierte immer wieder beim Pogo mit einzusteigen. Durch das Mitsingen der schweisstreibenden Pogosongs und stimmungsvollen Balladen konnte der schönste und lauteste Chor der Welt wohl auch den Onkelz den Abend versüßen.

Dennis Diel, Social Media Manager der Onkelz und Bestseller Autor

Zwischen dem „WarmUp“ in der Jahrhunderthalle und den großen Brechern im Stadion haben wir am 21.07.22 noch die Lesung von Dennis Diel im berühmten „The Cave“ besucht, der in unterhaltsamer Manier, einige Kapitel aus seinem neuen Buch „Schlage bitte weiter Kämpferherz“ zum Besten Gab. Unbedingt mal rein schauen wer es noch nicht kennt! Es handelt sich hier um eine Autobiografie von Dennis Diel. “Schlage bitte weiter, Kämpferherz!” ist Schulhorror, Coming-of-Age-Drama und Love Story zugleich“ und die Onkelz spielen in diesem Buch keine unerhebliche Rolle!

Deutsche Bank Park

© Marco Stahl | VRR

Am Freitag und Samstag fieberten knapp 120.000 Fans sehnsüchtig dem Auftritt ihrer Onkelz im ehemaligen Waldstadion, jetzt Deutsche Bank Park, entgegen. Dieses Heimspiel wollte sich niemand entgehen lassen. Für viele war es das erste Mal, dass sie die Onkelz „zu Hause“ erleben durften, für geübte Onkelz Fans war es fast wie „nach Hause kommen“. Neben Beasto Blanco, die bereits am Mittwoch in er Jahrhunderthalle die Fans ordentlich anheizten, hatten die Böhsen Onkelz zudem Florence Black im Vorprogramm. Zu beiden Bands konnten sich die je knapp 60.000 Besucher warm machen, bereit für das, was dann komme  würde. Bereits vor dem Auftritt der Böhsen Onkelz konnte man immer wieder Chöre vernehmen, die lautstark „oh wie ist das schön“ abstimmen. Gänsehautfeeling war hier vorprogrammiert und das Stadion sollte sich innerhalb kürzester Zeit in einen magischen und heißen „Höllenritt“ der positiven Sinne verwandeln. Selbst auf den Rängen hielt es kaum jemanden auf den Sitzplätzen. Mit stimmungsvoller Lichtshow zu den Songs, punktgenau eingesetzten Pyroeffekten  und Kevins rauer Stimme war es ein unvergesslicher Abend. Die Bühne türmte sich ehrfürchtig vor den Fans auf und beleuchtete das Publikum mit unsagbarer Lichtkraft über das komplette Konzert.

Eine riesige Geburtstagsparty

© Marco Stahl | VRR

Weil ein 40. Geburtstag groß gefeiert werden muss, ließen es sich die Böhsen Onkelz nicht nehmen, am Samstag nochmal im Deutsche Bank Park aufzutreten. Die Vorfreude beim zweiten Stadionauftritt an diesem Wochenende wurde von einem tragischen Unfall am Freitag Abend überschattet, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen. Unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei den Angehörigen und bei den Beteiligten dieses Vorfalls.

Zwar waren die beiden Stadionshows nicht komplett ausverkauft, aber dennoch schafft es wohl kaum eine Band, ihren Geburtstag mit so vielen Menschen gleichzeitig zu feiern. Dank der Leinwände und der grossen Bühne gab es kaum „schlechte“ Plätze im Stadion und jeder hatte die Möglichkeit, sich seinen Ort zu suchen, an dem er jede Minute des Konzertes geniessen konnte. Mit ausgeklügelter Technik und klarem Ton konnte man das Konzert noch weit über das Stadion hinaus hören, immer begleitet vom lautesten Chor der Welt. Jedes schöne Konzert hat auch mal ein Ende, aber die Onkelz zögerte dieses noch mit einigen Zugaben zur Freude der Fans hinaus und verabschiedeten ihre Fans und Wegbegleiter dann in die Nacht.

Letztlich konnte man nach jedem einzelnen Konzert in Frankfurt anschließend in verschwitzte, aber sehr glückliche Gesichter schauen und man sah, dass diese Abende den Fans noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Dank des unermüdlichen Einsatzes des Sicherheitspersonals, den Sanitätern und allen anderen Mitwirkenden konnte man sich rundherum sicher fühlen und diesen verspäteten Geburtstag gebührend feiern.

42 Jahre Böhse Onkelz – Stadion Fan-Galerie

Julia Rathgeber
Julia, für immer 30,5 Jahre alt, aus Kassel. 2018 aus Liebe zur Musik und der Lust zum Schreiben zu VRR gekommen, um ihre überschüssige Energie und Kreativität und schlagfertige Ausdrucksweise auf Papier zu bringen. Nachdem sie einmal versehentlich zur Kamera griff, legt sie diese kaum noch aus der Hand. Sie und ihre Nikon trotzen Wind & Wetter, um das perfekte Bild einzufangen.

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge