asd
Anzeige

Metallica – …AND JUSTICE FOR ALL – Vinylperle von Schallbrecher Records und VRR

-

In unserer heutigen Kolumne der Vinyl-Perlen wollen wir einen Stilbruch begehen, der bei genauerem Betrachten eigentlich gar keiner ist. Ich selbst kenne sehr, sehr viele Leute aus der Deutschrock-Szene, denen diese Band bis heute noch spielerisch, musikalisch und von der Vorbildfunktion der Eigenständigkeit die Basis bietet. Auch sah ich viele aus der hiesigen Szene, die das Glück hatten, die Meister des genialen Speed-Thrash-Metal bei ihren Mega-Konzerten in München oder gar Wien abzufeiern. Die Rede ist von Metallica! Auch wenn es hier eine große Auswahl an entscheidenden, einzigartigen Spitzen-Alben gegeben hätte, haben wir uns für die Kolumne für das prägnanteste Werk von ihnen entschieden: …AND JUSTICE FOR ALL.

Gesamtpaket an Genialität

Das vierte Album der Multi-Stars war zugleich der Einstand für den neuen Basser Jason Newsted, welcher für den tödlich verunglückten Cliff Burton einsprang. Es ist zugegeben immer sehr schwer bei solchen Bands, welche nur aus richtigen Personalities bestehen, einen Ersatz zu finden. In den seltensten Fällen gelang dies, wenn man beispielsweise an AC/DC denkt oder eben auch an Metallica. Jason passte wie die Faust aufs Auge und machte viele Jahre einen einzigartigen Job und kam bei den Fans gut an.

Trotz einem neuen Bandmember, anfänglichen Problemen mit den Produzenten und zeitlichen Tournee-Stress, zogen die Mannen von Metallica ihr Ding durch und schufen noch so ganz nebenbei einen Meilenstein der Musikgeschichte. Und es waren nicht einfach nur die gewaltigen Songs, sondern auch die bis dato einzigartige Produktion. Also ein Gesamtpaket an Genialität! Ich persönlich brauchte lange Zeit, bis ich diese Produktion begriffen habe und finde sie auch heute, fast 36 Jahre später, immer noch einzigartig!

Die Bibel der Gitarre

Foto: Jim Schatzmann

Ein weiterer Geniestreich war das Songwriting und das Arrangement. Selten schaffte es eine Band den Songs ein so komplexes Arrangement überzustülpen und trotzdem eine derartige Eingängigkeit zu erreichen. Nicht umsonst sind einige der Songs auf …AND JUSTICE FOR ALL auch heute noch in der Hot-Rotation vieler großer Rock-Sender. Warum? Weil sie einfach unglaubliche Qualität haben. Punkt! Ein weiterer Punkt sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Wie viele junge Gitarristen haben auf diese Bibel des Gitarre-Spielens gewartet? Metallica revolutionierte das Songwriting und der des Gitarren-Players so markant, dass damals jeder in meinem Umkreis nur noch Metallica nachspielte und wie besessen übte. Aber nicht nur die Gitarristen, sondern auch vielen Drummern wurde durch Lars Ulrich eine ganz neue Welt des Schlagzeugspielens geöffnet.

Der Dekadenz geschulde

Gerade bei Lars Ulrich gab es damals viele Gegenstimmen, aber das hatte aus heutiger Sicht eher damit zu tun, dass er einzigartig war und somit eine Menge Neider anzog. Abschließend noch ein kleiner Tipp, der Dekadenz wegen. Wenn ihr das gesamte Album richtig genießen wollt, dann holt es euch auf Vinyl. Dann müsst ihr euch nicht darüber ärgern, dass ihr die Lesebrille benötigt, wie bei der CD. So könnt ihr das Front- und Backcover in voller Größe bestaunen und habt schlussendlich genau das Schäfchen mehr an Sound, wenn ihr das Album von Platte abspielt. Wir haben im Shop auch noch einige Metallica Scheiben. Eben auch die …AND JUSTICE FOR ALL.

Und für all diejenigen, die sich diese und auch andere Platten für ihre Sammlung zulegen wollen, vergeben wir auch diesmal wieder wie gewohnt einen 15 % Rabattcode auf den gesamten Einkauf bei www.schallbrecher-records.at
Schreibt mir hierzu einfach euren absoluten Lieblingstitel von der besprochenen Platte und mit etwas Glück gewinnt ihr den 15 % Gutschein.

In diesem Sinne, lasst es euch gut gehen, euer Jim von SCHALLBRECHER-Records.

Redaktionell verantwortlich für diesen Artikel:

Macher bei SOZIALES HETZWERK, Autor von “Nine Lives” und Geschäftsinhaber von SCHALLBRECHER-Records, dem Online-Recordshop. “Guter Sound ist seit Kindestagen mein Lebensmotor. Überzeugter KISS-Fan seit über 40 Jahren, Black-Thrash-HeavyMetal begleiten mich heute noch jeden Tag, genauso wie Punk, Oi und Deutschrock. Hauptsache es ist echt und authentisch und knallt gut rein.

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge