Anzeige

Schattenmann auf EPIDEMIE-Tour

-

-

Schattenmann prägen den Begriff “NDH 2.0” und hinterlassen in der eingestaubten Neue Deutsche Härte Szene einen Tupfer Neonfarbe. Mit ihrem neuen Album EPIDEMIE demonstrieren sie, wie schwere, harte Gitarrenklänge tanzbar werden. Im Vergleich zum Vorgängeralbum LICHT AN ziehen die Schattenmänner ihr Tempo an. EPIDEMIE kommt mit deutlich höheren BPM daher.

Bekannt geworden als Support von Bands wie Megaherz, Hämatom oder Feuerschwanz bestritten sie Anfang des Jahres erfolgreich ihre erste Headliner-Tour. Eine beachtliche Leistung dafür, dass sich Schattenmann erst 2016 als Band zusammenraufte. Überraschend schnell feuerten sie uns nach ihrem Debütalbum LICHT AN neues Liedgut, um die Lauschlappen. Lediglich ein Jahr liegt zwischen den beiden Veröffentlichungen.

Ging der Schnellschuss in die Hose oder kann die neue Scheibe überzeugen? Da gibt es eine ganz klare Antwort: Das zweite Album der Schattenmänner ist ein hörbarer Schritt nach vorne. Sänger Frank schüttelt sich diverse eingängige Refrains aus den Stimmbändern. Mit ausgefeilteren Texten und Melodien prügeln sie dem letzten Zweifler seine runzligen Skepsis-Falten von der Stirn und markieren in aller Deutlichkeit ihr selbstgestecktes Revier “NDH 2.0”. Abseits von eingestampften Pfaden setzt die noch junge Band mit diesem Album ein Statement, an dem Fans des Genres unmöglich vorbeikommen.

Wenn ihr euch davon selbst überzeugen möchtet, solltet ihr die kommende EPIDEMIE-Tour auf keinen Fall verpassen. Tickets und alle Tourtermine bekommt ihr hier. https://fanlink.to/epidemietour2019

Lisa Berg
Lisa Berg
Über mich: Ich, 26 Jahre alt, habe Punk-, Deutschrock und Metal quasi mit der Muttermilch aufgenommen. Frühzeitig von meinen Schwestern mit "Die Toten Hosen" beschallt, hat mich das Fieber endgültig auf meinem ersten "Die Ärzte" Konzert 2007 erwischt. Heute stolpert man mir regelmäßig auf diversen Konzerten und Festivals über die Füße. Im Gegensatz dazu verdiene ich ganz seriös meine Brötchen als Grafikerin für den Printbereich. Mein Motto? "Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik"
13,644FansGefällt mir
3,753FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge

X