Anzeige

Video Check Oktober

-

-

Die Tage werden kürzer, der Himmel trister, die Bäume verlieren ihre Blätter und hinterlassen auf sämtlichen Gehsteigen und Straßen eine riesige Sauerei. Da man langweilige Sonntage nicht nur auf der Couch mit Netflix verbringen kann, habe ich auch im Oktober wieder den neuen heißen Stoff aus der Szene gecheckt und hier kommt mein Fazit:

ErnstFall – Festivalzeit

Ach ja, wünschen wir sie uns nicht alle zurück? Die gute alte Festivalzeit. Was man in dieser Zeit erlebt und vor allem, was man auf gar keinen Fall vergessen darf einzupacken, präsentieren uns ErnstFall in ihrem neuen Video. Ich könnte den Song ja stundenlang auf voller Lautstärke hören und dabei meine Festivalsachen zusammenpacken… der nächste Festivalsommer kommt bestimmt.

Kremer – Cordula Grün

Der Kremer haut uns mit diesem bekannten Partysong sein nächstes Heavymetal Cover um die Ohren. Unterstützung hatte er von einigen lieben Menschen, die mit ihren Playbackvideos daran erinnern, wie er zu seinem Soloding kam, nämlich TikTok hat ihm hier den Weg geebnet. Ob wir diese Version auf der nächsten Ballermann- oder Aprés Ski Party zu hören bekommen? Von mir aus gerne – selten hat unsere Redaktion das Wort Fruchtkonzentrat so interessant gehört wie hier.

Daniel Klotz – Denn ich liebe nur dich

Er ist zurück. Eine der bewegendsten Geschichten, die ich in der Szene kenne. (Ihr wisst nicht, um was es geht? Checkt unsere Beiträge über ihn – die Lupe oben im Eck weist euch den Weg) Ja, so eine Liebeserklärung wie in diesem Song wünscht sich wohl jede Frau auf dieser Welt. Gefühlvoll und mit einem tollen Video zeigt Daniel, dass er in den letzten Jahren nichts verlernt hat.

Frei.Wild – Es ist Wahnsinn, es ist Liebe

Auch die Südtiroler haben ihre Hausaufgaben gemacht und uns wieder mit zwei Songs den Monat versüßt. Die Entscheidung, welches Video ich euch empfehle, fiel relativ schnell. In diesem Video haben die Jungs ein großes Wiedersehen mit ihrer Crew gefeiert und danken damit zeitgleich der „besten Crew der Welt“, wie sie am Ende einblenden. Der Song macht deutlich, wie wichtig Zusammenhalt und Spaß im Leben ist und wo hat man das mehr als mit Freunden, die zur Familie werden? Schaut euch den Song an und freut euch auf den nächsten Kneipenbesuch:

Grenzen|Los – Du hast nicht alles versucht

Ein neues Mutmacher-Lied kommt von den Allgäuern. Auch wenn das Leben dich in die Knie zwingt, steh auf und mach was draus! Ein schönes Storyvideo und eine knallharte Message warten auf euch:

Philipp Burger – Es gibt keine Jugendsünden

Das Philipp überhaupt noch Zeit für seinen Bauernhof hat, fällt schwer zu glauben. Nicht nur zwei Videos mit Frei.Wild, sondern auch ein Solovideo brachte er im Oktober heraus. Mir persönlich gefällt der Song wirklich gut und er trifft den Nagel wieder einmal auf den Kopf. Die Jugend ist dazu da, sich selbst zu finden und stempelt diese Zeit nicht als Jugendsünde ab, denn die gibt es nicht. Natürlich sind in dem Video Sequenzen zu sehen, die dem einen oder anderen aus seiner Jugend bekannt vorkommen dürfte:

Eizbrand – Was auch passiert

Musikalisch und bildlich haben Eizbrand hier die perfekte Kombination gefunden und ein Thema gewählt, welches einfach wichtig ist. Egal wie scheiße es dir geht, deine Freunde stehen immer hinter dir. Man sollte Dinge nie in sich rein fressen, sondern darüber reden – auch wenn es nicht leicht ist. Auch aus persönlichen Gründen meinen vollen Respekt für diesen Song!

Betontod – Wir feiern Dich

Etwas Punk gefällig?
Ein gute Laune Song und ein Schauspieler, der hoffentlich mindestens zehn Freibier für seine Leistung bekommen hat! Wir feiern dich – der Name ist in diesem Video übrigens Programm.

Schattenmann – Spring feat. JBO

Dieser Song steckt vermutlich nicht nur allein wegen der Kombination mit JBO voller Energie. Wie immer mit einer gewissen Ironie und Botschaft, sowie unterstützenden Worten hauen die Jungs hier noch einmal ein richtiges Brett vom neuen Album heraus. Und wer weiß, vielleicht hört man von dieser Kombination ja noch öfter etwas.

Hämatom & 257ers – Ficken unseren Kopf

Noch eine Kombi, die überzeugt. Die vier Himmelsrichtungen haben sich Unterstützung aus dem Pott geholt und auch dieses Ergebnis kann sich sehen und vor allem hören lassen. Ich behaupte einmal, der Dreh hat allen unglaublich viel Spaß gemacht. Aber die Benjamin Blümchen Torte oder das Einhorn können nichts dafür, wenn es doch nicht so war!

Nicole Scherer
Nicole Schererhttp://vollgas-richtung-rock.de
Ich bin 27 Jahre und durch meine Eltern bereits mit Rockmusik aufgewachsen. Da mein Vater als Tontechniker unterwegs war habe ich recht früh gelernt was gute Musik ausmacht und ob eine Band, vor allem Live, gut klingt. In der Teenie Phase mischte sich dann zu dem bis dato englischen Rock und Punk Genre immer mehr der Deutschrock in meine CD Sammlung und dieser Linie bin ich bis heute treu geblieben. Prinzipiell ist mir der Stil egal, Hauptsache ich höre Gitarre, Bass und Schlagzeug.„Musik ist mein Blut, was ich zum leben brauch. Der Rhythmus, mein Herzschlag spürst du ihn auch?“ – Goitzsche Front
19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge