Anzeige

Bandvorstellung EgOisten

-

-

Oi!-Punk ist Vergangenheit und interessiert niemanden? Fehlanzeige! Den Beweis dafür liefern die drei Jungs von den EgOisten! Gegründet im Jahre 2010 von Sänger und Gitarrist Lollo hat sich die Band seit mittlerweile acht Jahren genau diesem Genre verpflichtet. Eine lange Zeit, in der die Gruppe auf so manchen Erfolg zurückblicken kann. Festivalauftritte, Alben und selbstproduzierte Videos gehören dazu.

Bis dahin war es allerdings ein durchaus steiniger Weg. Durch häufige personelle Umstrukturierungen war es mühsam, Konstanz in das Projekt „EgOisten“ zu bringen. Immer wieder ging es zurück an die Startlinie, wurde zurückgeworfen. Trotzdem stand eines niemals zur Debatte: Aufgeben. „Kein Stillstand“ war Lollos Motto, der in der Band zusätzlich als Songtexter und Komponist fungiert. Die Folge seiner unermüdlichen Arbeit waren eigene auf CD gepresste Songs. 2012 erschien mit „Heute wie damals“ das erste Album, lediglich zwei Jahre nach Gründung.

Drei Jahre darauf folgte ein weiterer Achtungserfolg. Die Band, die sich selbst als trinkfest, stets gut gelaunt und offen beschreibt, unterschrieb bei dem Label  Sunny Bastards. Das zweite Album „Schon immer für immer“ erschien 2015 bereits bei diesem Label. Zum ersten Mal gab es zudem einige Gastmusiker wie Stomper 98-Sänger Sebastian Walkenhorst. Dank Lollos großer Komponierlust folgte die dritte Scheibe „Diese Lieder“ nur zwei Jahre darauf, ebenfalls mit Auftritten mancher Gastmusiker.

Ganze drei Alben waren bis dato produziert, was fehlte war ein richtiges Musikvideo. Daher schnappten sich die Jungs im Jahr 2017 ihre Kamera und drehten in Eigenarbeit das Video zum Song „Wieder mal voll“, das Ergebnis kann sich eindeutig sehen lassen.

In diesem Jahr erschien erneut eine CD. Sie enthielt Hörproben der vergangenen Alben und sogar zwei neue Songs. Verteilt wurde die Scheibe auf diversen Konzerten und ist auch heute noch gratis im Onlineshop der EgOisten verfügbar. Vielleicht ein kleiner Vorgeschmack auf das nächste Jahr? Das Trio arbeitet in Hochtouren am neuen Album, welches 2019 das Licht der Welt erblicken wird. Viel verraten wollen sie nicht, allerdings wird sich der Sound der Band verändern. Auch textlich und musikalisch soll es noch einige Stufen nach oben gehen. Abwechslung ist eine der Prioritäten der Jungs, wenn es um die eigene Musik geht. Kein Song soll klingen wie der andere und Offenheit für neue Wege ist in jedem Falle gegeben.

Wohin es in Zukunft noch gehen soll, wissen sie selbst nicht genau. Hoffnungen und Wünsche haben sie jedoch: „Für uns ist wichtig, dass wir nie den Spaß an der Musik verlieren und uns musikalisch verbessern“.

Zukünftiger Erfolg sei den Drei gegönnt. Man merkt, dass extrem viel Arbeit und Fleiß hinter dem Projekt EgOisten steckt. Abwechslung in den Songs und schmetternde Rhythmen seien daher jedem ans Herz gelegt, der bisher noch nichts von der Band gehört hat. Man darf gespannt sein, was uns 2019 erwartet, mit Sicherheit eine weitere Entwicklung und spannende Tracks, die man auf den nächsten Livekonzerten bewundern kann.

Eric Steinberg
Eric Steinberg
Über mich: Geboren im Jahrgang 2000 bin ich mit 17 Jahren der Jüngste im Team. Für Rockmusik schlägt mein Herz schon seit dem Kindesalter. Angefangen hat damals alles mit den Toten Hosen. Obwohl als Schüler immer knapp bei Kasse, besuche auch ich das ein oder andere Konzert. Außerdem spiele ich leidenschaftlich gerne Schlagzeug. Motto: Es gibt nur ein Gas, Vollgas!
12,045FansGefällt mir
3,647FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge

X