Anzeige

5 Jahre Schlussakkord – die Geburtstagsfeier

-

-

Lesedauer
2 Minuten

Schlussakkord luden in einem kleinen Städtchen mitten in Sachsen-Anhalt zu ihrer eigenen Geburtstagsfeier ein. Zusammen mit 4 Gastbands wollte man ausgelassen feiern. Doch dass eine Schülerband alle umhauen könnte, damit hat wohl niemand gerechnet. 

Zwischen Schülerband und Flirts auf der Tanzfläche 

Die erste Band des Abends kam aus dem Erzgebirge und zeigte mit einer soliden Performance, dass eine kleine Schülerband echt was draufhaben kann. Bad Romance nannten sich die Mädels und Jungs, die mit einer bunten Mischung aus bekannten Cover-Songs den Abend stilvoll einstimmten. Zwischen „Zombies“ von den Cranberrys, „Ohne Dich“ von Rammstein und das Abschluss-Highlight „Auf gute Freunde“ war hier definitiv für jeden etwas dabei.   

Im Anschluss durften TeilZeitEngel den Abend fortführen. Sie gaben einige Lieder ihres aktuellen Albums HART, LAUT & UNBEUGSAM zum Besten – und der Name war definitiv Programm. Die dritte Band in der Runde waren die Herren von JEANLUC. Dass unser Mark Forster des Deutschrocks ein wahrer Charmeur ist, bewies er wieder einmal unmittelbar singend und schmusend mit dem ein oder anderen Gast. Vor allem den Nachwuchs hatte er so richtig ins Herz geschlossen und animierte die Fans von morgen zum Tanzen. Dass Hansi schlussendlich auch noch mit Luftballons beworfen wurde, nahm er dann ganz tapfer auf sich. Die drei Kölner waren jedoch nicht nur zum Spaß da und so hatten sie auch schon Vorboten ihres 2023 erscheinenden Albums im Gepäck. Mit ihrer Live-Premiere zur kommenden Single “Wieder bei dir” rührte Frontmann Hansi das Publikum zu Tränen und auch er selbst hatte Probleme damit, die Fassung zu wahren. Irgendwie sind sie halt einfach schon „Legenden“ ihrer Zeit. 

Die Geburtstagskinder 

Als dann schließlich die Gastgeber ihren Auftritt starteten, war die Freude im Publikum groß. Mit wehenden Fahnen begrüßten die Fans den Headliner des Abends. Sie starteten brachial und mit einer echten Ansage: „Anti Arschkriecher“. Das Kulturhaus bebte und so war nun auch der letzte Gast in völliger Ekstase. Zumal nicht nur Schlussakkord Geburtstag feierten, sondern auch Goldkehle Christoph in der vergangenen Woche sein Wiegenfest hatte und mit einer kleiner „Happy Birthday“ Einlage noch einmal geehrt wurde. Schlussakkord holten ein buntes Potpourri an Liedern der letzten 5 Jahre raus, welche wohl jeder Gast in- und auswendig kannte. Der ganze Auftritt wurde durch „Kinder dieser Band“ komplementiert. Wir ziehen den Hut vor Christoph, der sich trotz angeschlagener Stimme durch den Auftritt kämpfte und für eine gebührende Jubiläumsparty sorgte. Doch ganz zu Ende war der Abend dann noch nicht. Während Schlussakkord sich in den gemütlicheren Teil des Abends stürzten, durften VIVA die Bühne stürmen. Die Franken gaben alles und rundeten den Abend noch einmal ab.  

Fazit 

Für gerade einmal 20 Euro durfte man nicht einfach nur 4 wundervolle Bands aus dem deutschsprachigen Rockbereich live erleben, nein, ebenso war die Schülerband Bad Romance ein wahrer „Ohr“-gasmus. Auch wenn der gesamte Abend zeitlich strikt durchgetaktet war und man die Bands gefühlt nur einen Wimpernschlag lang hörte, war es dennoch gelungen. Eine grandiose Stimmung, viele musikalischen Highlights und mit den Luftballons war es eine echt schöne Geburtstagsfeier. Ich würde mal sagen, auf die nächsten 5 Jahre!

Hier geht’s zur Galerie:

5 Jahre Schlussakkord – Galerie

Melissa Müller
Über mich: 24 Jahre jung und Herzblut-Ossi, auch als Nachwende-Kind. 2009 durch Frei.Wild endgültig mit dem Deutschrockfieber infiziert. So sieht man mich heute regelmäßig auf Konzerten oder Festivals, zumeist bei kleineren Bands (Kneipenbands, wie ich sie liebevoll nenne) in der ersten Reihe. Mein persönliches Lebensmotto „Der Osten rockt, denn ich leb nur einmal“.

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge