Anzeige

Rock Dein Leben 2019 – Nachbericht

-

-

Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr das Rock Dein Leben Festival in Laichingen statt und begeisterte ca. 10.000 Konzertbesucher, die aus allen Teilen Deutschlands ihren Weg zum Flugplatz fanden. Bereits das erste Jahr lief fantastisch ab. Wir hatten dieses Jahr nicht nur die Möglichkeit, das Festival mit einigen Fotos und diesem Bericht zu begleiten, sondern auch die Möglichkeit das ganze Event mit einen eigenen Bierstand zu betreuen und den Ausschank zu betreiben.

Auch für uns und das gesamte Team war diese Möglichkeit des Festivals eine Premiere und schon bei der Anfahrt machte das gesamte Areal einen guten Eindruck. Der geradlinige Aufbau und die Platzierung der Camps waren in einem Stück überschaubar und wirkten dennoch enorm riesig. Wen wundert das bei ca. 10.000 Besuchern? Der Vorplatz, die „City of Rock“, diente als Sammelpunkt für alle Fans, die Bedarf an Essen oder kühlen Getränke hatten und bot auf dem Rock Dein Leben wieder eine gesunde Mischung aus Fressalien aller Art. -Das gehört auf Festivals wohl inzwischen zum guten Ton?- Bereits im Vorfeld kündigte der Veranstalter eine Vergrößerung des Festivalgeländes an, um die vielen Besucher auch würdig in Empfang nehmen zu können.

Großes Infield, große Bühnen, große Bands

Neben der Erweiterung des Geländes und der Camp-Flächen, ragten in diesem Jahr gleich zwei große Bühnen in den Himmel und gaben sich größentechnisch nicht viel. Fakt ist, zu fortgeschrittener Zeit bildete diese Bühnenfront ein atemberaubendes Bild und setzte mit drei riesigen Monitoren noch einen drauf. Wer an dieser Stelle dachte; er müsse das Infield verlassen, wenn er Hunger bekommt, der hat sich getäuscht. So wie man den Vorplatz ins Infield verließ, ging es natürlich dort weiter!

Neben dem Aufbau des Festivals und dessen Umsetzung ist Andreas Kamm, einer der Veranstalter sozial engagiert. Er betreibt neben dem Festival unter anderem den „Halt Deine Schnauze“ Mailorder (HDS), in dem er beeinträchtigten Menschen und Asylbewerbern eine Arbeitsstelle und somit Perspektiven bietet. -Wir berichteten hier-

Das erzählen wir euch natürlich aus gutem Grund. Ein großes Highlight neben der verschiedenen Bands aller Größen und gemischten Genres, gastierte Cindy Klink auf der Bühne mit vielen Bands und übersetzte die Texte der Songs in Gebärdensprache, damit auch taubstumme Menschen an dem ganzen Geschehen mit sichtlicher Freude teilhaben konnten.

Bands und Angebote

Delirium Rock´n Roll

Mit einem gemischten Angebot vieler Bands bot das Festival auch „schaulustigen“ Besuchern ein angenehmes Rahmenprogramm, die mit einer atemberaubenden Lasershow am fortgeschrittenen Abend, lauthals die Lieder mitsangen und grölten. Auch wir hatten dieses Jahr die Möglichkeit das Bühnenprogramm mitzubestimmen und konnten mit einem Bandcontest die Band Mazed aus Mudershausen und Delirium Rock‘n‘Roll für das Rock Dein Leben gewinnen. Natürlich gab es auch ungeplante Highlights, wie etwa die Vier Jungs um Gitarrendame Sarah, Leidbild. Chriss Weber (Gesang und Frontsau) erklomm die Bühne und bot den Fans ein einmaliges Schauspiel.

Neben Szenegrößen wie Unantastbar und Frei.Wild, aus Südtirol, die den Fans mit viel Feuer einheizten, gab es auch Acts, die international unterwegs sind, wie Doro oder auch Coverbands, die man sonst „seltener“ auf einem solchen Festival für deutschrockaffine Fans findet. Zwei davon waren unter anderem „Nirvana Teen Spirit“ und „The Offspin“. Neben weiteren „Tribute der Legenden“, wie es das Rock Dein Leben nannte, gastierten natürlich auch Bands wie Stainless Steel, Glorreiche Halunken, Zeitgeist oder auch StahlZeit mit einer der besten Rammstein-Cover-Shows.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt – Fazit

Zugegeben, die Überschrift klingt härter als sie ist. Aber nicht alles lief reibungslos ab. Neben ein paar technischen Problemen, die -meiner Meinung nach- nicht weiter schlimm waren, konnten die Veranstalter natürlich nichts für das plötzliche Wetter, welches dafür sorgte das J.B.O ihr Konzert abbrechen mussten. Auch im weiteren Verlauf blieb es eher nass. Aber natürlich trübte auch dieser Umstand in keinster Weise die Stimmung und füllte den Platz pünktlich zu Frei.Wild, die mit einer gekonnten Feuer- & Pyroshow dem kalten Wetter eine warme Note verabreichten und mehreren tausend Fans ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Für die zweite Auflage einer solch großen Produktion kann man nur sagen: Hut ab! Andere Festivals reifen über viele Jahre -wenn sie überhaupt zu solchen Dimensionen voranbrechen- wie ein guter Wein. Kleine Mängel gibt es natürlich immer wieder und auch die sanitären Anlagen waren zwar gegeben, leider aber noch nicht optimal und dem großen Ansturm -zumindest zu den Zeiten als ich vor Ort war- nicht gerecht. Aber was nicht ist, wird vermutlich noch und wir blicken schon jetzt mit aufgeregter Motivation dem nächsten Jahr entgegen! Und zum Schluss haben wir schon ein paar Impressionen für euch. Weitere folgen natürlich! HIER GEHTS LANG:

Rock dein Leben 2019 Galerie

Marco Stahl
Marco Stahl
Über mich: Ich bin 24 Jahre jung und gehe seit 2010 mit wachsender Begeisterung auf Konzerte. Begonnen hat der Virus mit dem Broilers Konzert am 24.10.2010, im Rahmen der "Meine Sache"-Tour. Geprägt haben mich wie so viele andere auch, die Onkelz schon im Kindesalter und somit ahnte man schon wohin der Weg mich führt.Mein Motto: "Man lernt nicht zu sprechen, um dann das Maul zu halten". -Foiernacht
13,362FansGefällt mir
3,753FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge

X