Anzeige

VON WELT veröffentlichen Feature mit Stunde Null

-

Nach ihrer erfolgreichen gemeinsamen Tour im Februar haben sich VON WELT für ihre neue Single Sänger Aaron Puntajer von Stunde Null mit an Bord geholt. „Kosmos“ heißt das nagelneue Feature und handelt von dem kindlich-naiven Staunen über die Schönheit unseres Planeten. Fasziniert betrachtet das lyrische Ich Naturphänomene und fragt, ob wir letztlich alleine sind oder alles von großer Hand gesteuert wird. „Kosmos“ wirkt dabei ebenso nachdenklich wie hoffnungsvoll, ebenso sanft wie kraftvoll und energetisch. Nicos und Aarons Stimme gehen eine harmonische Symbiose ein, ohne sich dabei gegenseitig Raum zu nehmen.

Emotionaler Rückblick 

Ab Freitag, den 14. Juni ist „Kosmos“ auf gängigen Streaming Portalen verfügbar. Das Video zur neuen Single könnt ihr ab Dienstag, den 18. Juni auf YouTube entdecken. Zahlreiche Szenen der vergangenen Tour von Stunde Null und VON WELT liefern einen energiegeladenen und emotionalen Rückblick auf die Konzerte und den Touralltag. Zwischen Crewmitgliedern, die Cases verladen, Backstage-Einblicken und einer ekstatisch feiernden Meute gibt es zahlreiche „Behind the Scenes“-Tourmomente zu erspähen, von denen sich Fans sonst keinen Eindruck machen können.  

Jetzt VON WELT auf YouTube abonnieren: www.youtube.com/@vonwelt 

Wir haben VON WELT im Kurzinterview über die Entstehung des Features und Hintergründe zum Song ausgequetscht. 

VRR: Eure neue Single „Kosmos“ steht in den Startlöchern. Was erwartet eure Hörer? 

VON WELT: Die neue Single veröffentlichen wir zusammen mit unseren Freunden von Stunde Null. Wie viele unserer Songs ist auch dieser eher nachdenklich geworden. Es geht um unseren schönen Planeten, aber aus einer kindlich-naiven Sicht. Der Sound ist definitiv VON WELT, die Hälfte des Songs wird aber von Aaron, dem Sänger von Stunde Null gesungen. Wir waren im Entstehungsprozess und sind nach wie vor sehr begeistert, wie gut das harmoniert – auch was die Shouts von Aaron angeht. 

Die Entstehung 

VRR: Im letzten Interview spracht ihr davon, dass die Idee zur Single im Zuge der Tour entstand. Wie genau können wir uns den Entstehungsprozess vorstellen? 

VON WELT: Als die Jungs von Stunde Null uns gefragt haben, ob wir sie auf Tour begleiten wollen, waren wir gerade im Studio. Wir haben dann relativ spontan mit unserem Produzenten Julian zusammen den Song geschrieben und als gemeinsame Single vorgeschlagen. Wir haben beim Songwriting überlegt, was unsere Bands verbindet. Stunde Null sind ja aus Südtirol und wir aus dem Schwarzwald, und so haben wir jeweils ein kleines Naturparadies vor der Haustür. Daraus entstand die Idee. Die Jungs waren sofort dabei. Das Video haben wir dann auch auf der Tour gedreht. Es ist eine schöne Erinnerung an die gute gemeinsame Zeit, die wir hatten. 

VRR: Was waren die Gründe dafür, den Song als Feature zu veröffentlichen?  

VON WELT: Wir finden das immer total spannend: So eine Kooperation ist ja ein Experiment, und es ist sehr aufregend, was da künstlerisch rauskommt. Außerdem finden wir, ist das eine Win-Win-Situation für Bands und Hörer:innen. Letztere entdecken so vielleicht eine neue Band und die Bands freuen sich über die Aufmerksamkeit eines anderen Fankreises. 

Noch nicht das Ende vom Lied 

VRR: Im April spracht ihr davon, dass ihr in Gesprächen mit potenziellen Partnern seid und deshalb eine Album-Veröffentlichung noch auf sich warten lässt. Gibt es inzwischen an der Stelle schon News? 

VON WELT: Mal so viel: „Kosmos“ ist schon die fünfte Single, die wir seit September veröffentlicht haben, und es wird nicht die letzte sein. (schmunzeln) 

Einen Rückblick auf die Entstehung der Band, ihr Debütalbum und die Tour findet ihr auch in unserer Bandvorstellung/Interview: >>VON WELT – Bandvorstellung<<

Redaktionell verantwortlich für diesen Artikel:

"Immer Vollgas und keine Angst vorm Scheitern. Immer Vollgas, immer nach vorne immer weiter..."

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge