asd
Anzeige

Dead Phoenix auf Headliner Tour – UNRAVELED SELF in Leipzig

-

In 2023 waren sie auf Tour mit den sympathischen Jungs von From Fall to Spring und so hatten sie damals schon Blut geleckt. Die neue EP war in Planung und so setzten sich Dead Phoenix hin und fingen an, eine kleine Headlinertour zu planen. Die Tour wird acht Städte umfassen und immer mit anderen Supportbands stattfinden. Unter anderem trifft man die Berliner am 13.03.2024 in Leipzig im Hellraiser an.

Radiant

Dead Phoenix machen bereits seit 2016 Musik und haben in den Jahren viele Bands kennengelernt. Sie haben sich ihr Netzwerk zunutze gemacht und haben standortabhängig Supportbands angefragt und meist auch schnell positive Rückmeldungen erhalten. So stehen in Leipzig zwei einheimische Bands auf dem Line-up. The Sleeper haben ihr aktuelles Album RADIANT im Gepäck und werden mit progressiv Metalcore der Extraklasse die Halle erschüttern. Die zweite Band im Supportbündel ist die Metal/Post Hardcore Band Letters Sent. Beide Bands sind live absolute Highlights und runden diesen Abend perfekt ab. Wer jetzt traurig ist, dass diese beiden Bands nur in Leipzig spielen, dem sei gesagt: in den anderen Städten spielen auch verdammt gute Bands.

We are one

Mit neuer EP im Gepäck mit dem klangvollen Namen UNRAVELED SELF bringen Dead Phoenix noch mehr neue Musik mit. Bisher haben uns die Berliner mit „Bloom to Wilt“ und „Drunk by the Heat“ gut eingeheizt. Doch mit der kommenden EP wird es nicht nur neue Musik geben. Die Band wird ein weiteres Kapitel ihrer Geschichte abschließen und dies mit einer eigenen Headlinertour abrunden. Die gesamte Tour der Fünf ist eigenständig geplant, organisiert und finanziert. Hier trifft der Spruch support your local doppelt und dreifach zu, da diese Konzerte definitiv nur mit entsprechendem VVK stattfinden können.

Die Ticketpreise liegen zwischen 15 und 20 Euro im VVK je nach Stadt und Location. Für Leipzig findet ihr die Eintrittskarte unter folgendem Link:

https://dead-phoenix.de/tickets/leipzig

Drei Bands für unter 20 Euro und Autogramme werden sie sicher auch geben. Hingehen lohnt sich.

Redaktionell verantwortlich für diesen Artikel:

Als Nachwende-Kind '95 geboren, bin ich im Herzen dennoch ein kleiner Ossi. Zum Deutschrock kam ich 2009 eher durch Zufall. Heute höre ich eine bunte Mischung von Punkrock bis Metalcore. Meistens trifft man mich jedoch bei den kleineren Bands. Seit 2019 schreibe ich für VRR und seit 2022 begleitet mich meine Kamera Berta. Mein Lebensmotto ist „Das Leben muss rocken!“

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge