Anzeige

Videocheck Januar 2024

-

Der erste Monat des Jahres ist nun vorbei und schon jetzt ist musikalisch viel passiert. Grenzenlos haben mal wieder ein Cover gemacht, obwohl die letzte Cover-Serie der Jungs unter dem Album NICHT NOCH MEHR COVER lief.

Mantikor – Niemand braucht dich

Den Anfang machen Mantikor mit einem Song, der sich an alle Arschlöcher richtet und auf die man getrost verzichten kann. Unter anderem wird auch darauf eingegangen, dass sich Menschen unangenehm verändern können und diese Veränderung eigentlich nur zu Mitleid führen kann.

Grenzenlos – Ich schwanke noch

Eine ausgeartete Weihnachtsfeier im Hause Grenzenlos, die zu diesem Video geführt hat. Ikke Hüftgolds Malle Hit wurde von den Allgäuern in ein rockiges Kleid gepackt und verbreitet gute Laune. Mir gefällt das Cover fast ein bisschen besser als das Original.

New Stage Arise – Der 12. Mann

Auch wenn das Video eigentlich schon im Dezember erschienen ist, hat es zeitlich nicht mehr in unseren Videocheck vom Dezember gepasst. Wir möchten es aber nicht ungenannt lassen, deswegen kommt es jetzt im Januar. Ein Song, der die Leidenschaft zu seinem Lieblingsfußballverein symbolisiert und damit auch deutlich macht, dass ein echter Hardcore-Fan der 12. Mann der Mannschaft ist.

9mm Headshot – Spritztour

Der Song handelt von einem Männertrip in ein Striplokal. Video und Song passen in meinen Augen zu dem Klischee, welches Frauen meistens haben, wenn es bei einem Männer JGA in den Stripclub geht.

Unbelehrt – Modern so geht die Welt zu Grunde

Der Song handelt davon, dass alle nur noch in einer digitalen und modernen Welt leben, aber keiner mehr mitbekommt, was um ihn herum passiert. Ein Abend mit Freunden, der schön und entspannt sein sollte, bekommt durch eine Person, die nur am Handy hängt, einen unschönen Beigeschmack.

Eizbrand – Wenn aus Freundschaft Liebe wird

Die letzte Single samt Video vor dem Album Release ist am 25.01. bei YouTube und am 26.01. auf allen Streaming Plattformen online gegangen. Musikalisch und textlich ein mega Song, allerdings gefällt uns das Performance Video nicht so sehr wie die anderen Eizbrand Videos.

Stunde Null – Unsere beste Zeit

Musikalisch und textlich macht der Song definitiv Bock auf das neue Stunde Null Album. Der Song lädt ein, die Zeit im Hier und Jetzt zu genießen, denn jetzt ist unsere beste Zeit.

Redaktionell verantwortlich für diesen Artikel:

1996 geboren und in einem kleinen Dorf in Mittelhessen aufgewachsen, bin ich 2012 zum Deutschrock gekommen. Der Spruch „das Leben ist zu kurz um normal zu sein“ beschreibt mich sehr gut.

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge