Anzeige

Noch mehr (un-) nützliches Musikwissen

-

-

Lesedauer
1 Minuten

Unsere liebe Melanie Kocur hatte in einem Beitrag bereits ein paar Klugscheißerfakten rausgehauen und genau da mach ich jetzt weiter.

Unnützes Wissen über Musik

Lieder ohne Texte

Die Könige des Florida-Death Metal und des Growling, Obituary, haben die ersten drei Alben ohne textlichen Gesang veröffentlicht. Zwar werden in den Songs ab und zu Wortfetzen gesungen, jedoch haben die Lieder keine wirklichen Liedzeilen. Der Band kam es eher auf den “Gesang” wie auf die Texte an.

Pornodarsteller

Evan Seinfeld, Gründungsmitglied, Sänger und Bassist der Hardcoreband Biohazard, spielte unter dem Künstlernamen Spyder Jonez in diversen Pornofilmproduktionen mit. Tera Patrick, ebenfalls Darstellerin in solchen Filmen, war bis 2009 mit Seinfeld liiert und wird Evans Talent erkannt haben.

Die Fantastischen Vier haben mal richtig gerockt

1994 haben die Stuttgarter Fantas zusammen mit Megalo Maniax aus Frankfurt das Crossover Projekt Megavier ins Leben gerufen. Ergebnis war ein überaus gut gelungenes Nu-Metal Werk, das, zu meinem Bedauern, viel zu wenig Beachtung fand.

Mehr als 2200-mal gecovert

Mit mehr als 2000 Coverversionen steht “Yesterday” von The Beatles im Guinnessbuch der Rekorde. Selbst The King persönlich nahm sich des Songs aus der Feder von Paul McCartney an.

Freiwillig obdachlos

Sänger Stanley von der Band Life Sex and Death, lebte zur Produktion und Veröffentlichungszeit ihres Debütalbum THE SILENT MAJORITY, freiwillig als Obdachloser. Die anderen Bandmitglieder waren ziemlich genervt vom anhaltenden Duft Stanleys.

265 Alben in 16 Jahren

Das schaffte der Kreativmusiker Buckethead. Was bedeutet, es gab in einem Monat durchschnittlich etwas mehr wie ein Album. Platz 2 belegt Frank Zappa mit 107 Alben. Platz 3 geht an Hawkwind mit 29 Alben. Ihr ehemaliger Bassist schrieb als letzten Song für die Band das Lied “Motörhead”. Lemmy Kilmister hieß der gute Mann. Kurz darauf gründete er Motörhead. Grund genug den Platz 5 vorzuziehen. Es ist Motörhead mit 22 Alben. The Rolling Stones schaffen es auf Platz 4 mit 25 Alben. Dann müsste Platz 6 an Kiss gehen mit 20 Alben. Das weiss aber nicht genau.

12 Jahre alt und schon New York Hardcore Attitüden von sich geben

Ab seinem 7. Lebensjahr begann Freddy Cricien zusammen mit seinem Bruder Roger Miret und dessen Band Agnostic Front auf der Bühne zu stehen. Mit gerademal 12 Jahren gründete er Madball und nahm die EP BALL OF DESTRUCTION auf. Alle Mitglieder von Agnostic Front übernahmen damals den Instrumentalen Part bei Madball.

Jörg Hentzgen
Mit Baujahr 1976 nicht mehr so ganz jung, bin ich im Herzen der Republik, in Anhalt aufgewachsen. Mit 19 Jahren zog es mich nach Baden-Württemberg. Aufgewachsen mit Heavy Metal á la Metallica, Slayer und Kreator etc., pubertierte ich mit dem Punk bis ich dann mit dem New York Hardcore erwachsen wurde. Es gilt: “Ob Metal oder Punk, in deutsch oder englisch, Hauptsache mir gefällt´s.

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge