Anzeige

Videocheck Februar 2024

-

Hier der Gong zur zweiten Runde des Videochecks für 2024. Wir befassen uns heute unter anderem mit Feuerschwanz, New Stage Arise, Frank Turner featuring Donots und Philipp Burger.

Grenzenlos – Letzte Generation

Weit weg von sympathisierenden Textzeilen lassen Grenzenlos ihrem Frust freien Lauf. Es wird in diesem Song nicht beanstandet, was sich die Letzte Generation zum Ziel gesetzt hat, sondern wie die Protest-Aktionen durchgeführt werden. Und das mit klaren Worten. So sehr der Text polarisiert, provoziert und zu Diskussionen anregt, so schlicht und einfach ist das Video gehalten.

New Stage Arise – Krieger

Schlag auf Schlag kommen von New Stage Arise Videos zum Debütalbum BAD BOYS SIND NIE ALLEIN. Keine 08/15 abgedrehten „wir stellen uns einfach mal vor die Kamera“ Filmchen. Unterstützt wurden sie von Freunden und Familie und so ging es zum Videodreh in den Elmoklub. Brachte der MMA Song „Krieger“ auf dem Album nicht die gewünschte Wirkung bei uns, live jedoch die Wumme, wurde nun das Thema konsequent in Bilder so fantastisch umgesetzt, dass wir hier gerne den Vergleich mit dem „VAD12“ Video der KrawallBrüder ziehen. Wir ziehen unseren Hut.

Frank Turner ft. Ingo von Donots – Do One

Die erste Version wurde bereits Ende Januar veröffentlicht. Die zweite und bessere Version mit Ingo von den Donots, erschien am 09. Februar und ist laut Frank Turner: „19 years into my solo career, I’m still standing up and putting out some of my best work. It feels good.“ Ein gute Laune Song mit einer Message, bei der man nichts falsch machen kann. Ein Video, welches dieses Gefühl unterstützt und uns die Zeit bis zum neuen Album des Ausnahmekünstlers verkürzt. Denn erst ab dem 03. Mai 2024 steht UNDEFEATED in den Plattenregalen.

BierBallistik – Die Assis sind wieder da

Der musikalische Vorschlaghammer aus Berlin lässt es wieder knallen. Sechs durchgeknallte Assi Core Punkrocker, die mit diesen Versen keinen Ruhm ernten werden, aber durch ihre Musik umso mehr Spaß bereiten. Und da nun mal die Szene nicht nur aus hochtrabenden Strophen besteht, die die Welt verändern wollen und dies dennoch nicht erreichen werden, lassen wir BierBallistik hier in die Runde und wünschen euch viel Spaß.

Philipp Burger – Good Bad Boys

Professionell, was wir nicht anders erwartet haben, klar und schwarz/weiß präsentiert sich das neueste (Live-)Video vom Tausendsassa Philipp. Das wollen Frauen wirklich? Nach außen böse wirkende Jungs, die im Herzen liebevoll sind? Da können wir die Damenwelt beruhigen. Das war schon immer so. Musikalisch eindeutig die Burger-Marnier, kommt es auch bei dieser Single zu einer recht großen Schnittstelle mit Frei.Wild.

Feuerschwanz – Highlander

Nach mehr als 20 Jahren werden Feuerschwanz dem Heavy Folk Metal nicht müde und liefern mit „Highlander“ ein weiteres Highlight ab. Gestartet wird textlich im Jahr 1518, zur Geburt des Highlander. Musikalisch wird der Song dauerhaft durch Dudelsack und Geige unterstützt. Typisch, kräftiger Klargesang und perfekt platzierte Mini-Growls, gehen sensationell mit dem preschenden Tempo einher. Wer das Komplettpaket haben möchte, ordert das kommende Album schon einmal. Das wird dann vermutlich am 19. April bei euch zu Hause ankommen. Aber ranhalten, ein Bundle steht schon auf Sold Out.

Durstige Nachbarn – Die Zeit ist unser Feind!

Lustig und simpel, aber dennoch wirklich ansprechend, haben wir mit „Die Zeit ist unser Feind!“ neues Punkrock Material von Durstige Nachbarn. Band-Nutte Stöbi (kommt nicht von uns) wirkt kompetent im Video mit und bringt anständig gute Laune mit. „Doch aus Frust und aus Wut, folgt neuer Eifer und Mut.“ Mit diesem packenden Zitat aus „Die Zeit ist unser Feind!“ entlassen wir euch ins Wochenende. Viel Spaß.

Redaktionell verantwortlich für diesen Artikel:

Mit Baujahr 1976 nicht mehr so ganz jung, bin ich im Herzen der Republik, in Anhalt aufgewachsen.

Mit 19 Jahren zog es mich nach Baden-Württemberg. Aufgewachsen mit Heavy Metal à la Metallica, Slayer und Kreator etc., pubertierte ich mit dem Punk, bis ich dann mit dem New York Hardcore erwachsen wurde. Es gilt: Ob Metal oder Punk, in deutsch oder englisch, Hauptsache mir gefällt´s.

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge