Full Rewind Festival 2024 – Tiefe Töne zurück in Roitzschjora

0
119

Nachdem im letzten Jahr in Dresden der erste Anlauf des Full Rewind Festivals erfolgreich war, entschloss man sich noch eine Schippe draufzulegen. Vom 02.–04.08.2024 wird das Full Rewind nach Roitzschjora ziehen. Zusammen mit Bands wie Amon Amarth, Motionless in White, Hatebreed, Emil Bulls oder auch Die Apokalyptischen Reiter werden am besagten Wochenende den kleinen Flugplatz zum Beben bringen.

Geschichte

Das Gelände in Roitzschjora ist bei vielen Rockern bekannt für die tiefen Töne, denn von 1999 bis 2016 beherbergte der Flugplatz das With Full Force. Dieses zog im Jahr 2017 nach Ferropolis und wurde dann in 2018 verkauft und zum heutigen Full Force. Die ursprünglichen Veranstalter und viele Fans wollten jedoch zurück zu ihren Wurzeln, wodurch dann das Full Rewind 2023 ins Leben gerufen wurde. Im letzten Jahr machte man dann mit dem neuen Ableger einen Probelauf im Schlachthaus Dresden und begrüßte an diesem Wochenende ca. 3.000 Besucher*innen. Der Erfolg aus dem letzten Jahr spricht für sich und zeigt den Veranstaltern, dass der nächste Schritt back to the roots der Beste ist und so bekommt Roitzschjora wieder geballte Rockmusik vorgesetz.

Ehrengäste

Als im Jahr 1994 das erste With Full Force stattfand, stand eine kleine Band namens Sick of It All auf dem Line-up. Beim letzten WFF 2016 spielten Amon Amarth auf dem Flugplatz in Sachsen. Beide Bands werden im August 2024 beim ersten Full Rewind in Roitzschjora spielen. Da kommt doch direkt etwas Nostalgie auf. Des Weiteren trifft man auf Bands wie Milking the Goatmachine, Pro-Pain, Ignite oder auch Terror. Für die extra Prise Humor sind Elsterglanz feat. Afrika 7000 Feuer bestätigt. Es wird ein grandioses Wochenende zwischen Deathmetal und Melodic-Hardcore. Hier sind schwache Herzen völlig fehl am Platz

Das Wochenend- und Parkticket findet ihr ab 139 Euro unter: Full Rewind Ticket
Wann? 02.–04.08.2024
Wo? Flugplatz 1, 04509 Löbnitz

Redaktionell verantwortlich für diesen Artikel:

Als Nachwende-Kind '95 geboren, bin ich im Herzen dennoch ein kleiner Ossi. Zum Deutschrock kam ich 2009 eher durch Zufall. Heute höre ich eine bunte Mischung von Punkrock bis Metalcore. Meistens trifft man mich jedoch bei den kleineren Bands. Seit 2019 schreibe ich für VRR und seit 2022 begleitet mich meine Kamera Berta. Mein Lebensmotto ist „Das Leben muss rocken!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here