Anzeige


Gegründet im Jahre 2015
www.wirgegenuns.com

Aktuelle Besetzung:
Ronny – Gesang und Gitarre
Ingo – Bass und Gesang
Robert – Drums
Simon – Hammond und Keys

Punkrock aus Teuchern, Wir gegen unsAuch wir waren damals noch sehr unerfahren und über „Wir gegen uns“ habe ich tatsächlich schon einmal einen kleinen Bericht verfasst, der natürlich nicht mehr zeitgemäß ist. Nicht nur wir haben eine Schippe drauf gelegt, sondern auch die Band „Wir gegen uns“! Punkrock vom Feinsten. Auch wenn die Band sich erst im Jahr 2015 in dieser Konstellation und unter diesem Namen gegründet hat, sind die einzelnen Bandmitglieder keine Unbekannten. Sie sammelten bereits vor „Wir gegen uns“ bei über 1000 Konzerten alle Erfahrungen, die das „Bandleben“ mit sich bringt. Unter anderem bei erfolgreichen Namen wie Glorreiche Halunken. (Bis 2016)

Über sich selbst sagt die Band:

„WIR GEGEN UNS. Das ist deutschsprachiger Punkrock aus dem südlichen Sachsen-Anhalt. Fünf Jungs und einfache, handgemachte Musik. Deutschsprachige Texte über das Leben, Melodien, die ins Ohr gehen und hängen bleiben. Songs über Liebe, gute Zeiten, aber auch kontroverse Themen werden in den eigens geschriebenen Songs verarbeitet und zur musikalischen Aussprache gebracht.“

Gesagt, getan und nicht ein Wort davon ist gelogen. Mit ihrer ersten EP „Hand aufs Herz“, die sich über fünf Titel erstreckt, machen sie sich alle Ehre. Wer Bock auf einen absoluten Sommerhit hat, der zu Lagerfeuer, tiefgründigen Gesprächen und Bier einlädt, der sollte sich in jedem Fall „Lass uns noch einmal“ anhören. Wohl jeder kann etwas mit diesem Lied anfangen und bemerkt das schon in den ersten Tönen, die erklingen.

„Lass uns noch einmal durch uns’re alten Straßen ziehen und unsere  Lieder hören, bis die Sonne untergeht, lass uns noch einmal so, dass man es niemals vergisst, „Smells Like Teen Spirit“(Nirvana, Kurt Cobain) schreien, bevor der Sommer zu Ende ist.“

Eine besondere Überraschung steckt bei der EP, vor allem in Lied 6 (Welches sich in Track 5 versteckt): „Hand aufs Herz“. Wir empfehlen: Reinhören und ihr wisst, wovon wir sprechen. Also Hand aufs Herz!

Neuen Punkrock braucht das Land

Wir gegen uns arbeiten übrigens auf Hochtouren an einem Album, dass eventuell pünktlich zur „Glorreichen Nacht“ (Siehe unten) fertig wird und im eigenen Studio „Orientaudio“ aufgenommen wurde. Abgemischt werden die Spuren der höchsten Güteklasse bei „Allorangemusic“ in Ronnenburg von Marcel Wicher, ein langjähriger Freund der Band. Bereits in der Vergangenheit hat dieser bei Glorreiche Halunken mitgewirkt.

Die Platte schimpft sich „Aus eigener Feder“ und beinhaltet 13 Songs, inklusive neu vertonten Stücken der vergangenen EP. Das Album wird im Großen und Ganzen in eigener Regie produziert und deswegen nur bei Wir gegen uns und den gängigen Download-Portalen zur Verfügung gestellt.

Wer die Band live sehen möchte, der kann sich gerne auf der „Glorreichen Nacht“ einfinden! Tickets unter www.wirgegenuns.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here