Anzeige

Versus & Heilige Legenden zerlegen den Hühnerstall

-

-

Vergangenen Samstag zog es Freunde der gepflegten Live-Musik in den Burghof Hühnerstall in Frankfurt zu Versus und Heilige Legenden. Versus-Sänger, Nils, war im Vorfeld schon restlos begeistert über die zahlreichen Fans, die stolz ihre Band-Shirts präsentierten. Sichtlich aufgeregt, wegen der inzwischen 5-monatigen Bühnenabstinenz, erzählte er, wie froh die komplette Band ist, nach der langen Zeit wieder auf der Bühne stehen zu können. Seit der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums DOKTRIN hatten die Frankfurter noch keine Gelegenheit ihre neuen Songs live zu präsentieren.

Startschuss

Von der Aufregung war ab der ersten Sekunde nichts mehr zu spüren. Versus bretterten uns von Anfang an kompromisslos harten Sound um die Ohren, gespickt mit jeder Menge Frankfurter Charme und Humor. Dieses Mal sollten die Fans nicht mit 30-45 Minuten Spielzeit, die auf Konzerten und Festivals oft üblich sind, abgespeist werden. Mit einem fetten Set aus alten und neuen Songs durfte der Abend ordentlich ausgekostet werden. Versus-typische Sätze, wie „Die Hände sind nicht nur zum Wichsen da“, animierten selbst die letzten Reihen ihr Rhythmusgefühl zu beweisen.

Sanfte Klänge schlugen Versus mit dem Song „Der Zeit zuvorgekommen“ an. Gedimmtes Licht und einige Leuchtstäbe und Feuerzeuge sorgten für die stimmungsvolle Atmosphäre. Für das Lied „Halt die Woscht hoch“ holten sich Versus einen echten „Szene-Promi“ auf die Bühne. Flo von VIVA hatte sich aus dem schönen Franken in unser noch schöneres Hessen verirrt und unterstützte Nils am Mikrofon. Bis zum letzten Song und All-Time-Favorit „Gut Sach“ war auch der Letzte in extatischer Feierstimmung.

Onkelz Cover

Party-Garant sind und bleiben die Lieder von den Onkelz. Auch an diesem Abend hielt es keinen mehr auf seinem Sitzfleisch, als Heilige Legenden mit den altbekannten Klassikern die Bühne stürmten.  Selbst die Hygienevorschrift, dass das Publikum beim Mitsingen einen Mund-Nasen-Schutz tragen muss, konnte endgültig niemanden mehr bremsen.

Nachdem wir von Vollgas Richtung Rock inzwischen einige Konzertalternativen aufgrund von Corona-Hygienemaßnahmen ausprobiert haben, gehört dieses Konzept definitiv zu den besseren. Die Variante mit kleineren Gruppentischen und Getränkeservice am Platz lässt Feierstimmung zu und bietet sogar ungewohnt angenehmen Komfort. Wer steht schon gerne am Bierstand an, wenn er sein Kaltgetränk auch gebracht bekommen kann?

La Familia Festival 2021

Für kommendes Jahr ist in und um den Hühnerstall ein eigenes Versus La Familia Festival in Planung. Bereits bestätigt sind Versus, Heilige Legenden, Leidbild, Formlos, Unherz, VIVA, Herzlos, Fräulein Tonspur, King Kongs Deoroller und einige mehr.  Wer sich das nicht entgehen lassen will, markiert sich jetzt schon den 4.-5. Juni 2021 rot im Kalender und sichert sich Tickets unter versus-ffm.de.

Lisa Berg
Lisa Berg
Über mich: Ich, 27 Jahre alt, lebe, liebe und atme Musik - ganz egal ob Punk-, Deutschrock, Oi oder Metal. Wenn ich nicht gerade für Vollgas den Bürostuhl platt sitze, stolpert man mir regelmäßig auf diversen Konzerten und Festivals in ganz Deutschland über die Füße. Im Gegensatz dazu verdiene ich ganz seriös meine Brötchen als Grafikerin für den Printbereich.
19,373FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge