Anzeige

Rock um zu helfen 2021 – Nachbericht

-

-

Lautstark gegen Krebs ging es auch 2021 im Tivoli in Freiberg darum, für den guten Zweck zu feiern. Trotz der aktuellen Bedingungen ließ man es sich nicht nehmen und veranstaltete unter der alle-müssen-getestet-sein-Pflicht das Rock um zu Helfen. Frei nach dem Motto, wir feiern uns die Seele aus dem Leib und können dabei etwas Gutes tun.

Freitag mit Kärbholz, WILLKUER und vielen mehr

Der Freitag verlief noch ruhiger und war dennoch ein voller Erfolg, denn nicht nur die Headliner des Abends Kärbholz waren „Mutmacher“ und heiß begehrt. Ebenso waren die vorherigen Gruppen heiß begehrt, ob man nun mit WILLKUER „immer schön lächelt“ oder mit Rotz und Wasser die Ann Cathrin besang. Der erste Abend war zwar insgesamt noch etwas verhalten, aber dennoch ein toller Start in dieses kleine heimische Festival für den guten Zweck. Die Bands hatten richtig Lust, leider war das Publikum noch etwas zurückhaltend.

Samstag mit Unantastbar, BRDIGUNG und vielen mehr

Der Samstag hatte dann doch für viel mehr Reize. Ob man nun im nächsten Leben Schlagerstar werden wollte oder man sich sein eigenes Lied im Radio wünschte. Die Opener des Abends, die Ochmoneks, waren ein guter Start, doch auch hier fehlte noch der richtige Reiz für viele. Der Stimmungsknackpunkt brach als BRDIGUNG die Bühne betraten. Die Halle füllte sich und auch die Stimmung wurde gelassener. Die folgenden Bands wie Artefuckt und The Headlines gaben sich die Ehre und brachten das Publikum ins Feiern. Doch für die meisten angereisten Fans war der Headliner des Abends der absolute Favorit. So stand man dann wie die „Fackel im Sturm“ und durfte das aktuelle Album WELLENBRECHER von Unantastbar ordentlich feiern.

Fazit

Das Wochenende war ein voller Erfolg und trotz Testpflicht schreckte es viele nicht ab vorbeizuschauen. Die Bands ließen es sich nicht nehmen, den Veranstaltern einiges an Merch für eine kleine Tombola zu überreichen. Für ein kleines Los hatte man die Chance, auf richtig schöne Gewinne. All das eingenommene Geld wird wieder zugunsten krebskranker Menschen gespendet. Feiern für den guten Zweck, auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

Rock um zu helfen 2021 – Galerie

Melissa Müller
Melissa Müller
Über mich: 24 Jahre jung und Herzblut-Ossi, auch als Nachwende-Kind. 2009 durch Frei.Wild endgültig mit dem Deutschrockfieber infiziert. So sieht man mich heute regelmäßig auf Konzerten oder Festivals, zumeist bei kleineren Bands (Kneipenbands, wie ich sie liebevoll nenne) in der ersten Reihe. Mein persönliches Lebensmotto „Der Osten rockt, denn ich leb nur einmal“.
19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge