Anzeige

Das Fest fällt aus – Eiskalter Mord zur Weihnachtszeit

-

-

Kempen – Bereits 2016 gestand Julez, Leadsänger der Band BRDIGUNG, dass er den Weihnachtsmann erschossen habe. Er legte damals ein umfassendes Geständnis ab: „Ich bin aufgewacht, als ich ein Rascheln und ein Knistern gehört habe. Dann habe ich mich umgesehen, natürlich mit meiner Flinte in der Hand und bin die Treppe hinunter gegangen. Als ich sah, dass etwas Ruß den Kamin hinunter fiel und etwas auf mich zukam, habe ich angelegt und abgedrückt!“ Angeblich habe er gedacht, das zwischen den ganzen Geschenken, Keksen und den Mistelzweigen ein Einbrecher auf ihn zukam.

Als er den Schuss abgegeben habe, habe er erst gemerkt, was er getan habe: „Ich habe den Weihnachtsmann erschossen! Aber er kam ja auch durch den Kamin gekrochen!“

Julez habe nicht ahnen können, welch prominenter Besuch ihn erwartete, zumal die Quoten der Einbrüche in Wohnhäuser um die Weihnachtszeit immer besonders in die Höhe schnellen. Er habe dann Panik bekommen und ihm wäre klar gewesen, dass die Leiche samt aller Spuren verschwinden müsse. „Ich habe meine Badewanne und etwas Chemie dafür genommen. Als überzeugter Serienfan habe ich mich dran erinnert, wie bei Breaking Bad solche Probleme gelöst werden.“

Badewanne und Chemie

Er habe sogar für ein passendes Ambiente gesorgt, indem er im Bad einen Tannenbaum und ein Lebkuchenhaus aufstellte. Auch eine kleine Rede habe er zum Abschied gehalten: „Wir werden dich so sehr vermissen, alles gute Santa Claus!“

Da Weihnachten aber nicht ausfallen darf, arbeitet der Weihnachtsmann angeblich schon seit eh und je mit dem Christkind zusammen, um bei einem solchen Vorfall die Geschenkeverteilung weiterhin zu gewährleisten. Julez wurde allerdings im Fall „Das Fest fällt aus” nicht verurteilt, denn es konnte, trotz des Geständnisses und umfangreicher Tatortuntersuchungen, aufgrund der fehlenden Leiche und Spuren keine Schuld bei dem Sänger festgestellt werden.

Fehlende Leiche und keine Spuren

Da man den Weihnachtsmann zudem auch eher selten bis gar nicht zu Gesicht bekommt, ging man sogar davon aus, dass Julez sich diese Geschichte nur ausgedacht habe. Selbst im Falle eines Schuldspruches hätte man immer noch auf Unzurechnungsfähigkeit plädieren können, denn: Wer glaubt schon an den Weihnachtsmann?

„Auch in diesem Jahr werde ich ins Bett gehen und mit der Flinte in der Hand auf das Christuskind warten! Denn ich habe auch den Weihnachtsmann wegen Hausfriedensbruch umgebracht.“ Grinst der Sänger. Wer wissen möchte, wie es mit der Karriere im kommenden Jahr von Julez und der Band BRDIGUNG weiter geht, oder noch ein Weihnachtsgeschenk für Musikliebhaber benötigt, sollte das kommende Printmagazin bestellen HIER BESTELLEN!

16,024FansGefällt mir
3,976FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge