Anzeige

Slime sind zurück! Mit neuem Sänger und gewaltiger als je zuvor!

-

-

Als Dirk „Diggen“, Sänger und Mitbegründer von Slime am 30.07.2020 unerwartet seinen Ausstieg aus der Band bekannt gab, standen die Uhren der deutschsprachigen Punkmusik für einen Moment still. Schließlich sind Slime nicht irgendeine Punkband, sondern gehören wohl zu den Urgesteinen dieses Genres. Mit seinem Ausstieg besiegelte er auch zeitgleich das Ende von Slime.

Der genaue Wortlaut lautete wie folgt: „In Hamburg sagt man Tschüss!“
Sehr schweren Herzens muss ich euch mitteilen, dass ich mit sofortiger Wirkung die Band Slime verlasse! Irgendwann ist halt nun mal immer Schluss, und jetzt ist der Zeitpunkt gekommen! Es sollte Ende 2022 (ja, ja, Corona halt…) noch eine fette Abschiedstour geben, auf der ich trotz einer Erkrankung – mit der ich aber auf der letzten Tour trotzdem Vollgas geben konnte – mich von euch allen hätte verabschieden können, aber auf Grund von unüberbrückbaren internen Problemen – u.a. über die praktische Umsetzung von Texten wie „Fünf Finger sind eine Faust“, „Lets get United“ oder „Solidarity“ v. a. beim Umgang mit Crew/Band-Mitgliedern wird es diese nun nicht geben.

Das nimmt mir leider die Möglichkeit, mich live bei all denen zu bedanken, die über die Jahrzehnte auch bei Kritik aus der eigenen Szene zur Band gestanden haben; mich für all die großartigen Gespräche am Merchstand, am Tresen, im Stadion, auf nem Bahngleis, bei den Interviews etc. pp zu bedanken.

Mich zu bedanken bei allen ehemaligen Bandmitglieder, bei allen Crewmitgliedern (kein Gesabbel: ohne euch sind wir nix…), für all die wunderbaren emotionalen Momente mit euch in der langen Geschichte dieser großartigen Band!

All i can say is THANX! Da ist nun ne Menge Trauer, aber auch Stolz – natürlich nicht in diesem beschissenen nationalen Sinne – Teil dieser Geschichte gewesen zu sein, denn Slime ist nun Geschichte, selbst wenn euch irgendwann mal eine Kapelle unter diesem Namen über den Weg laufen sollte, so hätte diese natürlich nix mehr mit der ursprünglichen Band zu tun!

Stay rude, stay rebel, man sieht sich!

Diggen (ehemals SLIME)

In der Regel ist es so, dass eine Band ohne ihren Sänger nicht mehr funktioniert, da er die DNA einer Band ist. Schließlich sagt er den Leuten, was sie hören oder eben nicht hören wollen. Daher schien das Ende der Band tatsächlich besiegelt. Diese Rechnung hatten alle Beteiligten aber ohne Tex Brasket, einem ehemaligen obdachlosen Straßenmusiker aus Berlin, gemacht.

Ursprünglich sollte Tex das Vorprogramm bei einem Konzert von Slime im SO36 bestreiten, welches dann aber aufgrund von Corona ausfiel. Jedoch erinnerte sich die Band nach der Trennung von Diggen an Tex und nahm kurzerhand Kontakt zu ihm auf. Als man ihn fragte, ob er Bock hätte einmal im Studio vorbeizukommen, um ein paar Songs zu proben, wollte er eine Bedenkzeit von 24 Stunden. Er entschloss sich dann aber nach 10 Minuten, diese Möglichkeit wahrzunehmen. Nachdem ein paar Lieder geprobt wurden, entschlossen sich Slime, Tex als neuen Sänger willkommen zu heißen und das war, wie sich spätestens am 17.12.2021 herausstellte, nicht die dümmste Entscheidung.

Mit „Komm schon klar“ gab er sein Debüt bei Slime und das dürfte Viele, inklusive mir, ziemlich überrascht haben. Dieser Song kommt mit einer für Slime völlig untypischen Energie um die Ecke, die einem schon nach wenigen Sekunden den Atem nimmt. Musikalisch ist es jedenfalls für das Genre Punk unglaublich gut. Der Text könnte dem Thema entsprechend nicht authentischer sein und stimmlich befindet sich Tex Brasket offenbar ohnehin auf einem ziemlich hohen Niveau.

Ich für meinen Teil werde Slime ab sofort auf jeden Fall genau im Auge behalten.

(© Beitragsfoto Slime | Facebook)

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge