Anzeige

Die Böhsen Onkelz und der Index – Teil 3

-

-

Ein weiteres Lied, das den Sprung vom Index geschafft hat heißt „Mädchen”  und ist ebenfalls auf dem Album DER NETTE MANN als sechste Position zu finden.  

Die BPjM bezog sich bei der Indizierung auf den Paragraphen 184 StGB, der sich auf die Verbreitung pornografischer Schriften bezieht. So heißt es unter anderem in dem Lied Ob blond, ob schwarz, ob rot, ob braun, ich liebe alle Frauen, ich liebe es alle vollzusauen!. Ein klares No-Go für die Prüfstelle.  

An dieser Stelle kann man sagen, dass sich bis zur Indizierung des Albums DER NETTE MANN das Album nicht wirklich gut verkaufte. Erst nachdem das Album indiziert wurde, verbreitete es sich wie ein Lauffeuer. Nachdem es dann zu einer bundesweiten Beschlagnahmung des Albums kam, wurde das Album mehrfach vom damaligen Label, bei denen die Onkelz unter Vertrag standen, Rock-orama, neu produziert, zum Teil auch ohne die verbotenen Lieder, aber auch diese Alben wurden wieder indiziert, verboten und eingezogen. DER NETTE MANN erhielt Kultstatus. 

In den Jahren darauf folgten mehrere Stellungnahmen der Böhsen Onkelz, in denen die Band einräumte, dass diverse Inhalte der Songs gewaltverherrlichend sein könntensie jedoch nicht nachvollziehen zu können, wie jemand zu solchen Interpretationen kommen könnte. Zudem seien diverse Angaben in der von der BPjM aufgestellten Niederschrift über die Indizierung schlichtweg falsch und frei erfunden.  

Nun darf der Song „Mädchen” auf Konzerten wieder gespielt werden. Glückliche Kartenbesitzer der diesjährigen Tour können sich wohl darauf einstellen, dieses Lied, ebenso, wie die Lieder Der nette Mann“ und „Böhse Onkelz endlich live auf die Ohren zu bekommen. 

Teil 2 verpasst?

Die Böhsen Onkelz und der Index – Teil 2

19,482FansGefällt mir
4,301FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge