Anzeige

Gewaltausbrüche unter Bands nehmen zu 

Achtung Satire!

-

-

Lesedauer
1 Minuten

+++ BREAKING NEWS +++ BREAKING NEWS +++ BREAKING NEWS +++ 

Kärbholz vergreift sich an JEANLUC 

Köln – Ein freudiger Gruß an die Fans sollte es werden, dann wurde es schwarz. Uns erreichte kürzlich ein Video, in dem Hansi, Sänger der Band JEANLUC, massiv von den Mitgliedern der Band Kärbholz attackiert wurde. JEANLUC tritt am 8. September im F-Haus in Jena auf und haben Kärbholz im Vorprogramm. Scheinbar waren Torben, Adrian und Co. nicht so begeistert von dieser Aussage, waren sie doch bis zu diesem Zeitpunkt der Meinung, dass sie selbst der Haupt-Act an diesem Abend sein werden. Der Abend nahm eine dramatische Wendung. 

„…und dann klingelte es wie in einem Boxring!“ 

Eine anonyme Augenzeugin aus dem Proberaum berichtete uns exklusiv von dem Vorfall: „Hansi wurde als Affe beschimpft und dann zu Boden gerungen, es war furchtbar, alle lagen auf einem Haufen, Hansis Cap flog durch den Raum und er schrie um Hilfe und dann klingelte es, wie in einem Boxring!“. Die junge Frau, die namentlich nicht genannt werden möchte, handelte schnell: „Ich sah plötzlich den Eiswagen auf der Straße stehen und bin hinaus gerannt. Ich wollte erste Hilfe leisten und habe schnell ein paar Kaktuseis gekauft. Kühlen hilft schließlich am Besten.“ Hansis Cap war aber wohl nicht mehr zu retten.

„Hansi kann sich ja an unserem Merchstand eine neue Cap kaufen“, lächelte Henning, Drummer von Kärbholz, nach Aussage der jungen Frau. Beim Verzehr des Kaktuseis kam es dann aber wohl zur Aussprache. „Ich habe mich für die Aussage entschuldigt“, erzählte Hansi auf Nachfrage von Vollgas Richtung Rock. Ebenso schien Hansi keine wirklich ernsthaften Verletzungen davon getragen zu haben. „Aber die Diskussion ist noch nicht zu Ende“, schmunzelt er abschließend.  

Hier geht es zum Video: https://fb.watch/fmYJuwqEvl/

Ausschnitt aus dem Original-Video

Kärbholz im Vorprogramm – eine Verwechselung? 

Ob es sich wirklich um eine Verwechselung handelt, konnte zu diesem Zeitpunkt nicht abschließend geklärt werden. Tatsächlich sind die Tickets für diesen Abend aber unter dem Titel „Abdrehen, Abgehen Akustik Tour 2021“ von Kärbholz zu erwerben und JEANLUC werden als Special Guest genannt.  

Ob nun JEANLUC oder Kärbholz der Haupt-Act an diesem Abend im F-Haus in Jena sein wird, bleibt den Fans selbst überlassen. Fakt ist, beide Bands werden an diesem Abend auftreten und das Publikum begeistern. Mit Überraschungen und einzigartigen Momenten muss man in jedem Fall rechnen. Vielleicht wird die Diskussion musikalisch auf der Bühne weiter geführt und anschließend gibt es, um den allgemeinen Frieden zu wahren, auch ein Kaktuseis im Backstage.  

Julia Rathgeber
Julia, für immer 30,5 Jahre alt, aus Kassel. 2018 aus Liebe zur Musik und der Lust zum Schreiben zu VRR gekommen, um ihre überschüssige Energie und Kreativität und schlagfertige Ausdrucksweise auf Papier zu bringen. Nachdem sie einmal versehentlich zur Kamera griff, legt sie diese kaum noch aus der Hand. Sie und ihre Nikon trotzen Wind & Wetter, um das perfekte Bild einzufangen.

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge