Anzeige

Helden Schwarzer Tage “Deine Welt” – Albumreview

-

-

Nach dem letzten Albumrelease in 2015 „Abseits der Spur“ mussten die Helden Schwarzer Tage ihren Sänger Grischa gehen lassen. Doch mit neuen Ideen und einem wahrlich adäquaten neuen Sänger namens Jimmy haben die Helden auch diese schwarzen Tage gemeistert. Dass Jimmy zur Band passt wie Arsch auf Eimer, beweist er nun im dritten Album der Band „Deine Welt“! Das Cover erinnert ein wenig an die ersten Doom-Metal Albumcover, die in den ersten Jahren des Subgenres ab 1970 erschienen sind. Zwar enthält „Deine Welt“ in erster Linie wahre Glanzstücke des gepflegten Punk-Verständnisses, doch passt ein etwaiges Cover außer der Reihe wunderbar zur neuesten Erscheinung der Helden Schwarzer Tage.

Helden schwarzer Tage sind:
Jimmy – Vocals
Patrick – Gitarre
Sebi – Gitarre
Ralle – Drums
Roko – Bass

Die Tracks:

In welche Richtung die kommenden 49 Minuten und 17 Sekunden Spielzeit wohl gehen werden, leitet der erste Track „Der perfekte Augenblick“ bereits resolut ein. In einer stellenweise fragwürdigen Gesellschaft wie der unseren in diesen Tagen, gilt die Prämisse niemals das eigene Bestreben zu vernachlässigen. In der Bridge heißt es somit: „Die Fäden ziehen die Puppenspieler-  was fehlt ist der Applaus. Lang halt ich dem nicht mehr stand und es bricht aus mir heraus!“ Insbesondere die neue Stimme der Band schafft es, die bitter-ehrlichen Zeilen authentisch zum Ausdruck zu bringen.

Höre jetzt: “Der perfekte Augenblick”!

Track Nummer 2 „Freiheit“ schmeichelt thematisch seinem Vorgänger. Als Motivations- und Arschtrittquelle dienend bleibt der Refrain „Geh nicht mehr den leichten Weg. Dafür ist es längst zu spät. Es ist dein Leben und sei bereit, du musst einstehen für die Freiheit!“ sofort im Kopf. Besonders der Umgang mit der Lead-Gitarre in Kombination mit dem typischen „Oh Oh“-Chor gefällt uns in diesem Track, der sich als knallharter Gassenhauer auf einem Heldenkonzert herausstellen könnte.

Einen weiteren Donnerknall im düsteren Sturm aus lautstarken Punkrocknummern finden wir in „Rückhalt & Liebe“. Der Track klingt längst nicht so zurückhaltend, wie der Titel vorerst vermuten lässt. Der Ohrwurm-Refrain: „All unsere Freunde, Rückhalt und Liebe… All unsere Träume, all unsere Ziele… Träume und Realität verschmelzen, wenn ihr zu uns steht.“ gefolgt von einem pfundigen Gitarrenpicking, sind signifikante Bestandteile eines Tracks, der sich ebenfalls als Evergreen im Set durchsetzen könnte.

Der Neunte von insgesamt elf Hymnen schimpft sich „Du bist mein“ und erzählt von der Bindung zu seiner Partnerin. Auch hier liegt die Annahme nah, auf eine typisch schnulzige Klänge zu stoßen, doch auch hier reißen die bisher harten Riffs und druckvollen Drums aus den vorherigen Stücken nicht ab. „Es ist wie Zauberei, weil du mein Herz berührst und ich gehe mit dir, ganz egal wohin du führst.“ verpackt in einem Kleid aus groovigen Gitarrenparts und melodischen und doch rotzigen Vocals, macht aus „Du bist mein“ einen tollen Track zum Mitsingen.

Die Helden runden ihr neues Album „Deine Welt“ in Song Nummer elf mit „Auf dunklen Wegen“ gebührend ab. Viele von uns haben gewiss ein Gesicht aus vergangenen Tagen im Kopf, wenn sie an eine verlorene oder gescheiterte Freundschaft denken. Einen Menschen, der uns einst viel bedeutet hat, einen enttäuschenden Weg eingegangen ist und den wir heute nicht wiedererkennen. Man kommt im Leben um eines nicht herum: Wir glauben Menschen besonders gut zu kennen, bis sie uns aus heiterem Himmel eines Besseren belehren. Diesen Schmerz verarbeitet die Band in „Auf dunklen Wegen“ mit Textzeilen wie „Suchst Glück auf dunklen Wegen. Gerätst auf schiefe Bahn… Nie Sonne, nur noch Regen im Rausch und Drogenwahn.

Für die Ungeduldigen: “Deine Welt”-Medley

“Deine Welt” Tracklist:

1. Der perfekte Augenblick
2. Freiheit
3. Lüge
4. Rückhalt & Liebe
5. Brüder
6. Kämpf dich frei
7. Heldenblut
8. So war ich auch
9. Du bist mein
10. Sebstgestalter
11. Auf dunklen Wegen

Fazit:

Ganz ihrem Bandnamen getreu läuft das Album über vor motivierenden Worten innerhalb düsterer Gefühle und Situationen. Am 05.10.2018 erscheint „Deine Welt“, das in jedem Fall einen guten Platz in eurem Punk- und Deutschrockarsenal verdient hat! Trotz teils empfindlicher Themen scheuen die Helden, zu unserer positiven Überraschung, seichte Klänge und ruhige Gesänge. Album Nummer drei geht kraftvoll und vital nach vorne und verliert über elf Songs nicht den roten Faden rockiger Versiertheit und roher Textzeilen, die fast schon pathetisch einen Way Of Life propagieren!

Erlebe die Helden live mit Neurotox & Junkyard Jesus!

Mehr Informationen HIER!

Christoph Steger
Christoph Steger
Über mich: Ich bin 23 Jahre jung und besuche seit 7 Jahren leidenschaftlich gerne Rockfestivals und Konzerte. Schnell konnte ich mich für die Abläufe hinter der Musik und dessen Drumherum begeistern, sodass ich mich bereits seit 6 Jahren intensiv in der Szene engagiere. Hauptberuflich bin in der kaufmännischen Branche zuzuordnen und befinde mich derzeit im Studium. Mein Motto: Wenn du Bock auf etwas hast, findest du auch Zeit dazu! (Gez: 15.01.2018 / Aktualisiert: 20.12.2018)
12,045FansGefällt mir
3,647FollowersFolgen

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge

X