Anzeige

Rock am Stück, es war heiß!

-

-

Lesedauer
1 Minuten

Liebes Rock am Stück Festival. Es war heiß, es war grandios es war verzaubernd. Da wir nur Freitags mit Anwesenheit glänzen konnten, ist es überhaupt nicht verkehrt zu behaupten, dass sogar das Wetter perfekt war. Die Sonne hat geknallt und mich mit Sonnenbrand auf der Stirn, Samstags auf die Arbeit geschickt. – Lange Rede gar kein Sinn!

Die spontane Entscheidung dem Festival beizuwohnen und den Weg auf uns zu nehmen bereue ich keine Sekunde. Der Empfang auf dem Festival war wirklich fabelhaft. Jede einzelne Person mit der ich gesprochen habe, war freundlich und sehr zuvor kommend. Das Secu-Personal hat ein dickes Küsschen für die erbrachte Leistung verdient. Die Arbeit war sauber und der Bühnengraben war sicher.

Die komplette Crew war jederzeit bereit fragen zu beantworten und stets freundlich. Ganz besondere Achtung gilt den Veranstaltern bei denen vermutlich jeder gemerkt hat, dass es um den Spaß an der Sache geht. Eine Herzensangelegenheit den Besuchern ein atemberaubendes Festival mit einer Menge Programm zu bieten! Während dem Bühnenumbau gab es immer Musik auf der separaten Stage, die beispielsweise DJ Saubaazi betreut hat, bei der auch zu später Stunde eine atemberaubende Feuershow präsentiert wurde, die auf jedenfall zu empfehlen ist. (Aber bitte nicht nachmachen!) Das Line-Up war sehr vielseitig aber wirklich gut ausgewählt. Eine Bereicherung für mich war beispielsweise die aufstrebende Band Schlussakkord, die schon Mittags in der prallen Sonne stand und die Crowd mächtig motiviert und in die Show eingebunden hat! – Eine absolute Empfehlung wert.

Das Ambiente, die Fressbuden und die Getränkeangebote sowie der Biergarten zeichneten sich auch mit hohem Andrang aus. Das Essen war sehr gut und die Breite der angebotenen Gerichte hat nur wenige bis keine Wünsche offen gelassen. Die Bilder der Live Acts werden auf unserer Homepage veröffentlicht, die wir hier noch nachtragen! Wir werden auf jedenfall wieder kommen! Entweder zum Fotos machen, aber definitiv zum feiern! – Liebe Leute, erscheint zahlreich im Jahr 2018 denn es wird groß!

Tragt es in die Welt hinaus!

Marco Stahl
2010 infizierte mich Broilers bei meinem ersten "richtigen" Live-Konzert in der noch alten Batschkapp in Frankfurt. Seit jeher war mein Werdegang geebnet und mit wachsender Begeisterung gründete ich 2017 dann Vollgas Richtung Rock. Mein Motto: "Man lernt nicht zu sprechen, um dann das Maul zu halten". -Foiernacht

Könnte dich auch interessieren