Anzeige


Rocken wie die Wikinger

Einmal im Jahr übernehmen die Wikinger den Königshügel in Haddeby bei Schleswig. Vom 23.-25 August erwartet euch dort ein Mix aus Bands, bei dem für jeden etwas dabei ist. Mächtig einheizen werden unter anderem Eisbrecher, die ihr neues Album „Sturmfahrt“ am Start haben. Als Headliner stehen Kreator auf der Bühne, ein Garant für gepflegte Eskalation und feinsten Trash-Metal. Kärbholz bekommen vom BOA ebenfalls nicht genug und hauen euch alte und neue Hits um die Ohren. Freunde des Irish Folk kommen mit Fiddlers Green voll auf ihre Kosten und neben alten Hasen wie J.B.O., bietet euch das Baltic Open Air dieses Jahr wieder einige Neuzugänge. Zwar erstmals auf dem BOA, aber sicher keine Unbekannten sind Pretty Maids, die sich seit den frühen achtziger Jahren etabliert haben. Wenn sich sozialkritische Texte mit witziger Ironie abwechseln, ist die Rede von BRDigung. Waren die Jungs Anfang des Jahres noch mit ihrem neuen Album „Zeitzünder“ unterwegs, geht es bei ihrer Mischung aus Punkrock und Metal nicht nur auf, sondern auch vor der Bühne heiß her. Außerdem erwarten euch weitere bekannte Größen der deutschsprachigen Rockmusik wie Artefuckt, Wilde Jungs, Serum114 und noch einige mehr, die das Wikingerland gewaltig zum Beben bringen werden.

Schaue jetzt das Aftermovie 2017:

Wenn diese Eindrücke mal nicht überzeugen… also, hoch den Met und abgefeiert!

Baltic Open Air 2018: Tickets gibt’s hier!