Anzeige

Unantastbar feierten ihr 20-jähriges Jubiläum mit vier sensationellen Shows

-

Unantastbar feierten vergangene Woche ihr 20-jähriges Bandjubiläum mit vier sensationellen Shows in Stuttgart, Frankfurt, München und Oberhausen. Dabei hatten sie neben einer grandiosen Setlist, die ihre größten Hits bereithielt, einige Überraschungen im Gepäck. Als Toursupport begleiteten sie die Senkrechtstarter von JEANLUC. Bei drei der vier Shows gab es außerdem jeweils einen weiteren Special Guest. Mit dabei waren die Ochmoneks in Frankfurt, Willkuer in München und The Headlines in Oberhausen.

Mit Vollgas voran

JEANLUC brachten als Toursupport das Publikum nicht nur auf erhöhte Betriebstemperatur, sondern kurz vor den Siedepunkt. Von heftigen “In-die-Fresse”-Tracks, über eine gefühlvolle Ballade, bis hin zur überraschenden Techno-Nummer, nahmen uns JEANLUC mit auf eine emotionale Reise. Beim Tourabschluss in Oberhausen wollte das Publikum die Vier gar nicht mehr von der Bühne gehen lassen und honorierten ihre Leistung mit lautstarken Zugabe-Rufen.

Den Termin in München konnten sie aus gesundheitlichen Gründen leider nicht wahrnehmen und mussten kurzfristig absagen.

Zwischen Pogo und Gänsehautmomenten

Bereits zum Beginn der Show von Unantastbar, befeuerten die CO²-Fontänen, die bis an die Decke der Location schossen, die Stimmung. Zwischen ausgelassener Party, Pogo und Fangesängen, ließen es sich Unantastbar nicht nehmen, sich ihren Fans auch von der sensiblen Seite zu zeigen. Das Publikum wurde mit der emotionalen Gesangseinlange einer Gastsängerin verzaubert, die im Duett mit Joggl und begleitet von einem Klavier für Gänsehautmomente sorgte. Was auf der Bühne völlig souverän und routiniert aussah, konnte aus zeitlichen Gründen vor den Shows nicht geprobt werden. Beim Soundcheck in Stuttgart testeten Unantastbar das Duett zum ersten Mal.

Während der zwei Stunden Stagetime nahmen Unantastbar das Publikum mit auf eine Rundfahrt durch die vergangenen zwei Jahrzehnte ihrer Bandgeschichte und schickten es auf eine wilde emotionale Achterbahnfahrt. Wir gratulieren an dieser Stelle auch nochmal ganz herzlich und sind wahnsinnig dankbar, ein Teil des Spektakels gewesen zu sein.

Zum Abschluss findet ihr hier nochmal unsere schönsten Tourmomente in Bildern:

Redaktionell verantwortlich für diesen Artikel:

"Immer Vollgas und keine Angst vorm Scheitern. Immer Vollgas, immer nach vorne immer weiter..."

2010 infizierte mich Broilers bei meinem ersten "richtigen" Live-Konzert in der noch alten Batschkapp in Frankfurt. Seit jeher war mein Werdegang geebnet und mit wachsender Begeisterung gründete ich 2017 dann Vollgas Richtung Rock.

Mein Motto: "Man lernt nicht zu sprechen, um dann das Maul zu halten". -Foiernacht

Könnte dich auch interessieren

Ähnliche Beiträge